Antoine Laurain: Liebe mit zwei Unbekannten

1

Originaltitel: La femme au carnet rouge

Autor: Antoine Laurain

Verlag: Atlantik

Genre: Romantik

Seitenzahl (Hardcover): 240

Erscheinungsjahr: 2015

ISBN: 978-3-455-60017-9

Klappentext:

Laure und Laurent sind sich nie begegnet. Beide leben in Paris. Eines Morgens findet Laurent eine elegante Damenhandtasche – augenscheinlich gestohlen und achtlos weggeworfen. Die Tasche verrät ihm zwar nicht den Namen der Besitzerin, doch ihr Inhalt gibt einiges über sie preis: Fotos, ein altmodischer Spiegel, ein Roman mit Widmung des Autors und ein rotes Notizbuch, in dem die Unbekannte ihre geheimsten Gedanken und Träume festgehalten hat. Laurent ist fasziniert von dieser Frau, immer mehr verliebt er sich in ihre Gedanken. Also beschließt er, sich auf die Suche nach ihr zu machen. Aber wie soll er sie finden?

Über ein Video des Booktubers jessethereader bin ich auf diese kurze Liebesgeschichte aufmerksam geworden. Dabei habe ich mich weniger auf die Liebesgeschichte selbst als auf das Format eines Notizbuches gefreut. Ich mag Montage-Geschichten einfach. Weiterlesen

Advertisements

Erin Morgenstern: Der Nachtzirkus

5

20170201_155720.jpgOriginaltitel: The Night Circus

Autor: Erin Morgenstern

Verlag: Ullstein

Genre: Mystery, Romantisch, Fantasy

Seitenzahl: 461

Erscheinungsjahr: 2013

ISBN: 978-3-548-28549-8

Klappentext:

Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich phantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulis-sen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entschei-den. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: sie verlieben sich rettungslos ineinander …

Es gibt etliche Menschen auf dieser Welt, die das Buch lieben, und bereit sind dreistellige Beträge für die ledergebundene Ausgabe dieser Zirkusgeschichte auszugeben. Und ich kann durchaus verstehen, was den Nachtzirkus für sie zu so einem besonderen Buch macht. Weiterlesen

Anna Breslaw: Scarlett Epstein Hates it Here

4

20161106_132449.jpgOriginaltitel: Scarlett Epstein Hates it Here

Autor: Anna Breslaw

Verlag: Razorbill

Genre: Englisch, Jugendbuch, Romantik

Seitenzahl: 280

ISBN: 978-1-59514-835-3

Klappentext:

Meet Scarlett Epstein, BNF (Big Name Fan) in her online community of fanfiction writers, world-class nobody at Melville High. Her best (read: only) IRL friends are Avery, a painfully shy and annoyingly attractive book-worm and Ruth, her weed-smoking seventy-three-year-old neigbor.

When Scarlett’s beloved TV show is canceled and her longtime crush, Gideon, is sucked out of her orbit and into the dark and distant world of Populars, Scarlett turns to the fanfic message boards for comfort. This time, though, her subjects aren’t the swoon-worthy stars of her fave series – they’re the real-life kids from her high school. And if they ever find out what Scarlett truly thinks about them, she’ll be trhust into a situation far more dramatic than anything she’s ever seen on TV …

Weiterlesen

Love Letters to the Dead

0

wpid-20150805_151834.jpgOriginaltitel: Love Letters to the Dead

Autor: Ava Dellaira

Verlag: Hot Key Books

Genre: Jugendbuch, Romantik, Drama, Englisch

Seitenzahl (inklusive Nachwort): 327

Erscheinungsjahr: 2014

Mir war mal wieder nach einem englischsprachigen Buch, als ich diese Taschenbuchausgabe von Love Letters to the Dead fand, um das ich schon ein Weilchen herumpirscht. Daran ist nicht zuletzt wohl auch das Cover schuld, das mich vom ersten Anblick an angezogen hat. Der Klappentext besagt Folgendes:

„I simply loved this book. Love Letters to the Dead ist more than a stunning debut. It is the announcement of a bold new literary voice.“ Stephen Chbosky, autor of The Perks of Being a Wallflower

Sometimes the best letters go unanswered

It begins as an assignment for English class: write a letter to a dead person. Laurel chooses Kurt Cobain – he died young, and so did Laurel’s sister May – so maybe he’ll understand what Laurel is going trhough.

Soon Laurel is wirting letters to lots of dead people – Janis Joplin, Heath Ledger, River Phoenix, Amelia Earhart, Amy Winehouse… It’s like she can’t stop. She writes about her new high school, her new friends, her first love – and her shattered life.

But the ghosts of Laurel’s past can’t be contained between the lines of a page forever. She must face up to them – before they consume her.

Im Grunde fasst der Klappentext die Handlung also recht gut zusammen. Laurel, die nach dem Tod ihrer Schwester ihre eigenen Identität Weiterlesen

Looking for Alaska

0

wpid-20150414_140512.jpgOriginaltitel: Looking for Alaska

Autor: John Green

Verlag: Cornelsen

Genre: Jugendbuch, Englisch, Drama, Romantik

Seitenzahl: 222 (inklusive Anhang)

Erscheinungsjahr (Erstausgabe): 2005

Wäre dieses Buch keine Schullektüre für mich geworden, hätte es wohl noch eine kleine Ewigkeit gedauert, bis ich es mir je gekauft hätte. So aber blieb mir keine andere Wahl, obgleich es im Vergleich zu sonstigen Schullektüren schonmal eine angenehme Abwechslung war. Der Klappentext sagt Folgendes:

Miles Halter is tired of his boring and lonely life at home in Florida, so he decides to go to a boarding school in Alabama, hoping that a new beginning might give him a new impetus. At the boarding school he makes friends with a group of youngsters – including the beautiful and intelligent yet unhappy Alaska Young – who open a whole new world for him.

Looking for Alaska is a novel about adolescents in their final years at school who are discovering friendship, love and desire, and learning how to trust, responsibility, grief and loss are an integral part of human experience.

Die Geschichte beginnt mit Miles Abschiedsparty, sodass der Leser Weiterlesen