Bücher · Jugendbücher · Märchen und Sagen · Science-Fiction & Dystopien

Marissa Meyer: Wie Sterne so golden

Buch: Wie Sterne so golden. Das Cover hat ein sich wiederholendes Muster goldener Zöpfe.

Originaltitel: Cress

Autorin: Marissa Meyer

Verlag: Carlsen*

Genre: Science-Fiction, Märchen, Jugendbuch

Content Notes: Übernatürliche Fähigkeiten, Androiden, Cyborgs, Intrigen, Liebe, Gewalt, Blindheit

Seitenzahl: 576

Erscheinungsjahr: 2014

ISBN: 978-3-551-58288-1*

*Werbung

Inhalt

Während sich Cinder und Co. noch immer auf der Flucht im All befinden, ahnen sie nicht, dass sie beobachtet werden. Doch dann nimmt ihre Beobachterin den Kontakt auf, die Ereignisse überschlagen sich, und Cinder muss endlich handeln, wenn sie die Welt vor Levanna retten will.

Weiterlesen „Marissa Meyer: Wie Sterne so golden“
Bücher · Jugendbücher · Märchen und Sagen · Science-Fiction & Dystopien

Marissa Meyer: Wie Blut so rot

Originaltitel: Scarlet

Autorin: Marissa Meyer

Verlag: Carlsen*

Genre: Science-Fiction, Märchen, Jugendbuch

Seitenzahl: 432

Erscheinungsjahr (DE): 2014

ISBN: 978-3551582874 *

*Werbung

Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grand-mère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …

Klappentext

Auch im zweiten Band hat mich der leicht zu lesende Schreibstil der Lunar Chronicles in die Geschichte eingesogen. Diese Bücher machen es uns Leserschaft wirklich einfach, sie schnell zu verschlingen.

Weiterlesen „Marissa Meyer: Wie Blut so rot“
Bücher · Märchen und Sagen

Manfred Lemmer: Der Saalaffe

Originaltitel: Der Saalaffe

Herausgeber: Manfred Lemmer

Verlag: mitteldeutscher verlag

Genre: Märchen & Sagen

Seitenzahl: 144

Erscheinungsjahr: 2015

Klappentext:

Die Saalestadt Halle und ihre Umgebung sind reich an Sagen und Legenden. 1989 veröffent-lichte Manfred Lemmer erstmals eine Auswahl von 87 Sagen, die bis heute nichts von ihrem Zauber eingebüßt haben. In ihnen tauchen Nixen und Hexen, Kobolde und der Teufel auf, dazu bekannte Gestalten wie Kardinal Albrecht, Ludwig der Springer oder Till Eulenspiegel. Ein Lesevergnügen für Jung und Alt.

Weiterlesen „Manfred Lemmer: Der Saalaffe“

Bücher · Fantasy · Märchen und Sagen · Mystery

Christian Handel: Die Hexenwald-Chroniken – Rosen & Knochen

Originaltitel: Die Hexenwald-Chroniken – Rosen & Knochen

Autor: Christian Handel:

Verlag: Drachenmond

Genre: Fantasy, Mystery, Märchen

Seitenzahl: 200

Erscheinungsjahr: 2017

ISBN: 978-3-95991-512-0

Klappentext:

Fürchtest du dich, bei Mondschein das Grab einer Hexe zu betreten?

Unter den Decknamen Scheeweißchen und Rosenrot ziehen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose durch die Lande. Sie bekämpfen Trolle, retten Jungfrauen vor Wassermännern und vertreiben Kobolde aus Mühlen und Bauernhäusern.

Als sie von den Bewohnern eines kleinen Dorfs angeheuert werden, den spukenden Geist einer Hexe unschädlich zu machen, geraten sie allerdings in ein albtraumhaftes Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führt. Und das ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht bringt, das eine von ihnen vor der anderen gern für immer verborgen hätte …

Ein dunkles Märchen

Liebes Rosen & Knochen,

ich hatte ein wenig Bedenken, dass ich mich nicht gut genug mit Märchen auskennen würde. Schließlich wurde bei mir am Kinderbett eher Felix, der Kuschelhase gelesen, während ich einen Großteil der Märchen-Verfilmungen irgendwie doof fand. Gerade Schneeweißchen und Rosenrot kenne ich überhaupt nicht. Weiterlesen „Christian Handel: Die Hexenwald-Chroniken – Rosen & Knochen“

Bücher · Jugendbücher · Märchen und Sagen · Science-Fiction & Dystopien

Marissa Meyer: Wie Monde so silbern

Originaltitel: Cinder

Autor: Marissa Meyer

Verlag: Carlsen

Genre: Science-Fiction, Märchen, Jugendbuch

Seitenzahl: 384

Erscheinungsjahr (DE): 2014

ISBN:978-3-551-58335-2

Klappentext:

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Markt-stand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht der Prinz ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötz-lichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse pberschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich ein-schmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

Die Lunar Chronicles wurden auf BookTube mehr als ausgiebig gehypt. Und obwohl ich die englischen Cover wirklich wunderschön finde, und durchaus ab und an Lust auf eine Märchen-Neuerzählung hatte, habe ich nie selbst zu den Büchern gegriffen. Stattdessen wurde mir nach ausdrücklicher Empfehlung der erste Band Wie Monde so silbern geschenkt, der auch als Cinder bekannt ist.

Ehrlich gesagt ist Aschenputtel nie eines meiner Lieblingsmärchen gewesen. Umso angenehmer war es mir da, dass die Lunar Chronicles sich nur grob an den Motiven der Märchen orientieren. Ja, es sind einige Parallelen wie das arme Mädchen mit der bösen Stiefmutter, der Prinz und der Ball vorhanden. Aber Wie Monde so silbern bietet darüber hinaus noch so viel mehr. Weiterlesen „Marissa Meyer: Wie Monde so silbern“