Anthologie · Bücher · Englisch · Horror · Klassiker · Romantik

Robert W. Chambers: The King in Yellow

Originaltitel: The King in Yellow

Autor: Robert W. Chambers

Verlag: Wordsworth Editions

Genre:  Klassiker, Horror, Romantik, Englisch, Anthologie

Seitenzahl: 179

Erstveröffentlichung (The King in Yellow): 1895

ISBN: 978 1 84022 644 7

Klappentext:

‚…I read it and reread it, and wept and laughed and trembled with horror which at all times assails me yet‘.

With its strange, imaginative blend of horror, sicnece fiction, romance and lyrical prose, Robert W. Chambers‘ The King in Yellow is a classic masterpiece of weird fiction. This series of vaguely connected stories is linked by the presence of a monstrous and suppressed book which brings fright, madness and spectral tragedy to all those who read it. An air of futility and doom pervade these pages like a sweet insidious poison. Dare you read it?

This collection has been called the most important book in American supernatural fiction between Poe and the moderns. H. P. Lovecraft, creator of the famed Cthulu Mythos, whose own fiction was greatly influenced by this book stated that The King in Yellow ‚achieves notable heights of cosmic fear‘.

Liebes The King in Yellow,

vor einiger Zeit habe ich den Namen Robert W. Chambers in einem Satz mit H.P. Lovecraft gelesen, weswegen ich unbedingt mal etwas von deinem Autor lesen wollte. Da kamst du mir als Kurzgeschichtensammlung ganz gelesen, um einen Einblick in seine Werke zu erhalten.

Ich hatte eine Mischung aus Lovecraft und Poe erwartet und deine ersten Kurzgeschichten, also diejenigen, die sich wirklich um das fiktive Buch The King in Yellow handeln, wurden dem auch durchaus gerecht. Weiterlesen „Robert W. Chambers: The King in Yellow“

Advertisements
Bücher · Englisch · Jugendbücher · Klassiker

Jean Webster: Daddy-Long-Legs

Originaltitel: Daddy-Long-Legs

Autor: Jean Webster

Verlag: Open Road

Genre: Jugendbuch, Klassiker

Seitenzahl (Taschenbuch): 100

Erscheinungsjahr (Erstausgabe): 1912

ASIN: B071X877C3

Klappentext:

For Jerusha Abbott, life has been anything but easy. Left to be raised in the bleak John Grier Home orphanage by unknown parents, she has no idea what her future holds, but her spirit and cheerful outlook have always kept her going. This resolute hopefulness captures the attention of a mysterious benefactor, a man Jerusha comes to know as Daddy-Long-Legs, who sees in her the potential for greatness as a writer. In return for a college education and generous allowance, Daddy-Long-Legs asks only one thing: that Jerusha write him a letter every month telling of her experiences and thoughts.

Thus begins the new life of Jerusha—now Judy—as she explores a world she never dreamed available to her. Through her letters, readers can follow the education and realization of a young woman seeking her place in both school and society, steadfastly refusing to let others decide her fate or fortune, in a charming and witty adventure of both heart and mind.

Während die aktuellste deutsche Übersetzung sich in den letztenMonaten großer Beliebtheit erfreute, habe ich eine etwas längere Zugfahrt genutzt, um einen Blick in die englische Version zu werfen. Dabei habe ich mich auf eine Protagonistin gefreut, die in einer ähnlichen Lebensphase steckt wie ich – der Beginn des „Erwachsenenlebens“ verwebt mit Bildung. Weiterlesen „Jean Webster: Daddy-Long-Legs“

Anthologie · Bücher · Klassiker

Advent mit Jane Austen – 24 Geschichten und Aphorismen

20170107_150728.jpgOriginaltitel: Advent mit Jane Austen – 24 Geschichten und Aphorismen

Verlag: Coppenrath

Genre: Adventskalender, Anthologie, Klassiker

Seitenzahl: 48

Erscheinungsjahr: 2016

ISBN: 978-3649670506

Im Herbst 2016 hat eine Reihe von Adventskalender-Büchern mich auf sich aufmerksam gemacht: Die Lesezauber-Reihe mit Adventsbüchern zu einer Vielzahl von Autoren. Ich persönlich schwankte zwischen Jane Austen und Oscar Wilde, von denen beiden ich zu dem Zeitpunkt noch nichts gelesen hatte, entschied mich dann aber für Erstere. Der Klappentext versprach mir für die Adventszeit Folgendes:

Geheimnisvoller Lesezauber im Advent!

Öffnen Sie mit dem edlen Brieföffner aus Holz jeden Tag eine Seite des Buches wie einen Brief und entdecken Sie 24 stimmungsvolle und anregende Geschichten und Aphorismen von Jane Austen.

Ein ganz besonderes Lesevergnügen!

Retrospektiv betrachtet hätte mich der Umstand, dass der Klappentext dem Öffnungsvorgang einen so großen Raum einräumt, vielleicht stutzig machen sollen. Aber beginnen wir mit den Äußerlichkeiten. Weiterlesen „Advent mit Jane Austen – 24 Geschichten und Aphorismen“

Bücher · Horror · Klassiker · Mystery

E.T.A. Hoffmann: Der Sandmann & Das Fräulein von Scuderi

20161106_132103.jpgOriginaltitel: Der Sandmann || Das Fräulein von Scuderi

Autor: E.T.A. Hoffmann

Verlag: Fischer Klassik

Genre: Klassik, Horror, Mystery

Seitenzahl: 120 (+Anhang)

Erscheinungsjahr (Erstausgabe): 1816 || 1819

ISBN: 978-3-596-90018-3

Klappentext:

E.T.A. Hoffmanns Erzählung >Der Sandmann< ist einer der ersten Psychothriller der Weltliteratur, mit alptraum-artigen Bildern wie dem vom Sandmann, der den Kindern nachts die Augen ausreißt. Das gesamte Genre wäre ohne Hoffmanns Erzählungen kaum denkbar, da er als einer der Ersten radikal die Grenze zwischen Einbildung und Wirklichkeit, Normalität und Wahnsinn aufgelöst hat. Nicht zufällig spielt >Der Sandmann< denn auch bei Sigmund Freud eine große Rolle: in dessen berühmten Essay über >Das Unheimliche<.

Mit Beiträgen zu beiden Werken aus Kindlers Literatur Lexikon.

Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

Weiterlesen „E.T.A. Hoffmann: Der Sandmann & Das Fräulein von Scuderi“

Bücher · Horror · Klassiker · Mystery

Robert Louis Stevenson: Dr. Jekyll und Mr. Hyde

20161106_132546.jpgOriginaltitel: The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde

Autor: Robert Louis Stevenson

Verlag: Anaconda

Genre: Klassiker, Mystery, Horror

Seitenzahl: 127

Erscheinungsjahr (Original): 1886

ISBN: 978-3-7306-0331-4

Da der Klappentext meiner Ausgabe leider viel zu viel vom Inhalt vorweggreift und ich lieber ohne ihn in die Geschichte getaucht wäre, möchte ich zum Inhalt nur Folgendes sagen:

Ein gewisser Mr. Hyde, der von einer bizarren Aura umgeben ist, versetzt die Londoner Bevölkerung durch verschiedene Vorfälle in Unruhe. Umso merkwürdiger mutet es daher an, dass ausgerechnet der angesehene, wohltätige Wissenschaftler Dr. Jekyll den zwielichtigen und frevelhaften Mr. Hyde unterstützt. Was zwingt ihn dazu, Hyde zu helfen? Weiterlesen „Robert Louis Stevenson: Dr. Jekyll und Mr. Hyde“