Die Edda – Die germanischen Göttersagen

3

Originaltitel: Die Edda – Die germanischen Göttersagen

Herausgeber: Walter Hansen

Verlag: Regionalia Verlag

Genre: Anthologie, Märchen und Sagen

Seitenzahl: 158

Erscheinungsjahr: 2016

ISBN: 978-3-939722-82-3

Klappentext:

Auf den Spuren unserer Ahnen

Die Texte der Edda sind die Vorlage fast aller überlieferten germanischen Göttersagen. Ohne die Schriften der Prosa- und Lieder-Edda, deren Göttersagen sich in diesem Band veröffent-licht finden, wüssten wir nahezu nichts über die Götterwelt der Germanen, über Odin und Thor, Loki und den von ihm ermordeten Sonnengott Baldur, über Frenrirwolf und Midgard-schlange. Wir wüssten nichts über die Götterburg Asgard oder das düstere Totenreich der Hel, nichts von Abenteuern und Kämpfen zwischen Asen und Riesen, nichts von Ragnarök, der Götterdämmerung.

Die hier veröffentlichten Texte stützen sich auf die Original-texte der Simrockschen Übersetzung. Die besondere Stärke dieser Ausgabe: Vielerorts werden vom Herausgeber dem Leser in Marginalspalten Begriffe direkt erklärt und Handlungen verständlich gemacht.

Zunächst einmal möchte ich die Aufmachung des Buches loben:

Weiterlesen

Advertisements

Chris Priestley: Schauergeschichten aus dem Schlund des Tunnels

2

20160723_151754.jpgOriginaltitel: Tales of Terror from the Tunnel’s Mouth

Autor: Chris Priestley

Verlag: Bloomsbury Berlin

Genre: Anthologie, Horror, Kinderbuch, Mystery

Seitenzahl: 250

Erscheinungsjahr: 2012

ISBN: 978-3-8270-5502-6

Auch der letzte Teil der Schauergeschichten von Chris Priestley hat seinen Weg zu mir gefunden. Diesmal gibt der Titel jedoch weit weniger preis als der seines Vorgängers. Ebenso mysteriös ist der Folgende Klappentext:

Jede Reise steckt voller Gefahren.

Diesmal begleiten wir in der Rahmenhandlung Robert, der mit dem Zug zurück zu seinem Internat reisen will. Allerdings gibt es auf der Reise einen ungeplanten Zwischenstopp, der allerlei Zeit für Geschichten lässt. Weiterlesen

Chris Priestley: Schauergeschichten vom Schwarzen Schiff

0

20160626_154809.jpgOriginaltitel: Tales of Terror from the Black Ship

Autor: Chris Priestley

Verlag: Bloomsbury Berlin

Genre: Anthologie, Horror, Kinderbuch, Mystery

Seitenzahl: 239

Erscheinungsjahr: 2011

ISBN: 978-3-82705422-7

Schauergeschichten vom Schwarzen Schiff ist der zweite Band der Schauergeschichten-Reihe von Chris Priestley, kann jedoch auch unabhängig vom ersten Band gelesen werden. Der Klappentext besagt Folgendes:

Es gibt Dinge auf dem Meer, ob in seiner dunklen Tiefe oder an der schimmernden Oberfläche treibend, die man nicht auf irgendwelchen Seiten irgendwelcher Bücher findet. Sie werden mit gedämpften Stimmen von Schiff zu Schiff und von Seemann zu Seemann weitergegeben.

Weiterlesen

Sherlock Holmes und das leere Haus

0

20160215_170102.jpgTitel: Sherlock’s Home – The Empty House

Herausgeber: Steve Emecz

Verlag: MX Publishing

Genre: Anthologie, Krimi

Seitenzahl: 261 (inkl. Vor- und Nachwort)

Erscheinungsjahr (DE): 2013

Sherlock Holmes und das leere Haus ist eine Anthologie zur Rettung Undershaws, dem Wohnsitz Doyles, bei dessen Gestaltung er selbst beteiligt war und in dem unter Anderem Der Hund der Baskervilles zum leben erweckt werden sollte. Undershaw drohte nach Jahren des Verfalls der Abriss, gegen den die Undershaw Preservation Trust ankämpfte, die sich noch immer für die Pflege Undershaws einsetzt. Der Erlös von Sherlock Holmes und das leere Haus unterstützt die Undershaw Preservation Trust.

Doch kommen wir zum dem, was sich im inneren des Buches abspielt. Begrüßt wird der Leser zunächst durch Weiterlesen

Chris Priestley: Onkel Montagues Schauergeschichten

2

20160125_145130.jpgOriginaltitel: Uncle Montague’s Tales of Terror

Autor: Chris Priestley

Verlag: Oetinger

Genre: Anthologie, Horror, Kinderbuch, Mystery

Seitenzahl: 223

Erscheinungsjahr: 2014

Zugegeben, Onkel Montagues Schauergeschichten war definitiv ein Cover-Kauf, woran mich auch der Klappentext nicht gehindert hat:

Keiner gruselt besser!

Edgars Onkel Montague ist der beste Geschichtenerzähler, den man sich nur wünschen kann! Bei Kerzenschein und flackerndem Kaminfeuer erzählt er Gruseliges über Geister, Dämonen und Hexen, bis Edgar eine herrliche Gänsehaut über den Rücken läuft. Eines aber beunruhigt Edgar sehr: Woher kennt Onkel Montague eigentlich all die Geschichten, und ist es wirklich nur ein Zufall, dass sich Gegenstände, die darin vorkommen, in seinem Haus wiederfinden?

>Alle diese Geschichten sind glänzend erzählt.<< FAZ

Tatsächlich ist das Cover nicht Weiterlesen