Andere Fetzen · Fetzen

SeiSuBSo Journal #1

Moin zusammen!

Nachdem ich am Mittwoch Seitenfetzers SuB Sommer eingeleitet habe, erfahrt ihr heute, wie die erste halbe Woche dessen bei mir so lief.

Natürlich bin ich diese Woche noch extrem motiviert gewesen, sodass ich gleich am Mittwoch angefangen habe, in meinem Instagram Stories ein bisschen vom Lesen und den Büchern zu erzählen.

Die letzten Tage habe ich Weiterlesen „SeiSuBSo Journal #1“

Advertisements
Bücher · Sachbuch

Chimamanda Ngozi Adichie: Dear Ijeawele – A Feminist Manifesto in Fifteen Suggestions

Originaltitel: Dear Ijeawele – A Feminist Manifesto in Fifteen Suggestions

Autor: Chimamanda Ngozi Adichie

Verlag: 4th Estate

Genre: Sachbuch, Englisch

Seitenzahl: 66

Erscheinungsjahr: 2017

ISBN: 978-0-00-827570-9

Klappentext:

How do you raise a child to be a feminist?

Here are fifteen compelling, direct und perceptive suggestions to empower a daughter to become a strong, independent woman.

Together they start a new and urgently needed conversation about what it really means to be a woman today.

Bei Dear Ijeawele handelt es sich um ein kurzes Büchlein, das einen Brief zum Thema Feminismus beinhaltet. Anlass des Briefes ist die Nachfrage einer Freundin Adichies, die die feministische Autorin nach Erziehungsratschlägen fragt. Weiterlesen „Chimamanda Ngozi Adichie: Dear Ijeawele – A Feminist Manifesto in Fifteen Suggestions“

Andere Fetzen

Seitenfetzers SuB Sommer

Moinsen zusammen!

Wer den Nicht-Monatsrückblick am letzten Freitag gelesen hat, weiß Bescheid, dass ich diesen Sommer ein wenig mit meinem Lese-, Blog- und Social-Media-Verhalten experimentieren möchte, um die Freude am Bloggen wiederzufinden.

Und dieses Experiment beginnt genau jetzt.

Heute möchte ich mit Seitenfetzers SuB Sommer (#SeiSuBSo) anfangen. Aber was genau erwartet euch dabei eigentlich?

Wie bereits erwähnt möchte ich mein Leseerlebnis mit euch teilen – und auch von euch hören, was ihr gerade so lest. Dafür werde ich Twitter, Instagram und den Blog nutzen, sodass ihr drei verschiedene Möglichkeiten habt, euer Leseerlebnis mit mir zu teilen.

Twitter nutze ich, insbesondere in der vorlesungsfreien Zeit, nahezu täglich. Dementsprechend werde ich bestimmt auch den ein oder anderen Tweet zum #SeiSuBSo dort absetzen. Falls ihr mein Profil dort noch nicht kennt, findet ihr es hier.

Instagram ist mir in den letzten Monaten eigentlich auch zunehmend unsympathischer geworden, gerade weil mich die vielen Hochglanz-Buchbilder zu sehr unter Druck setzen, was das Posten dort angeht. Allerdings mag ich die Story-Funktion unglaublich gerne (und wünschte insgeheim, Twitter würde sie einführen). Deswegen möchte ich wieder verstärkt Storys posten – und endlich auch mal ein bisschen dabei reden. Zwar wird das für mich erstmal ungewohnt, macht den Austausch aber hoffentlich für euch etwas persönlicher. Das Ganze könnt ihr also auf meinem Instagram-Profil finden.

Auf dem Blog möchte ich fortan einmal wöchentlich, also am Sonntag, einen kleinen Rückblick auf meine Lese- und Blogwoche liefern. Zumindest für die Dauer des #SeiSuBSo, also bis Ende September, sollte das kein zeitliches Problem darstellen.

Außerdem plane ich für den 3.-5. August ein Lesewochenende ein. Da am 3. August auch die nächste Manga-Lesenacht bei Awkward Dangos sein dürfte, bietet sich das Wochenende doch gerade zu an, einfach weiter zu lesen.

Ihr seid natürlich herzlich eingeladen, mitzumachen und ebenfalls unter dem Hashtag #SeiSuBSo die Bücher zu posten, die euren Sommer ausmachen.

Gezeichnet Seitenfetzer

Andere Fetzen

Kein Monatsrückblick

Moin zusammen!

Bevor ich euch erzähle, was bei mir im Moment blogtechnisch los ist, möchte ich darauf hinweisen, dass ihr mir am Ende des Posts ein wenig helfen könnt. Werft also gerne noch einen Blick auf den letzten Absatz!


Es ist Mittwoch, in meinem Planer steht, dass ich heute einen Monatsrückblick schreiben sollte, der am Freitag veröffentlicht wird – eine pinke Notiz, die ich zu Beginn des Semesters gemacht habe, als ich keine Zeit aber unglaubliche Motivation für den Blog hatte. Damals habe ich sämtliche Beiträge für die nächsten Monate durchgeplant.

Und nun? Weiterlesen „Kein Monatsrückblick“

Fantasy · Mangas & Co. · Mystery · Romantik

Chie Shimada: Zur Hölle mit Enra Band 1

Originaltitel: Jigoku no Enra

Mangaka: Chie Shimada

Verlag: Kazé

Genre: Romance, Fantasy, Mystery

Seitenzahl: 176

Anzahl Bände: 4*

Erscheinungsjahr: 2018

ISBN: 978-2-88951-034-4

Klappentext:

Im Zweifel für die Liebe
Komachi wurde nach dem Grundsatz erzogen, dass man den Schwachen helfen und die Bösen bestrafen muss. Daran hält sie sich auch, aber trotzdem steht eines Tages Enra vor ihr, der Sohn des Höllenfürsten, und reißt sie mit sich in die Tiefe. Er behauptet, seine Schriftrolle zeige alle Menschen, die in Zukunft zu Sündern werden – und Komachis Name steht auch darauf. Aber das ist ein Irrtum, oder? Fest von ihrer Unschuld überzeugt, versucht Komachi zu beweisen, dass längst nicht alle Namen auf der Liste in Stein gemeißelt sind …

Sowohl das Cover als auch die Formulierung des „in die Tiefe“ Reißens aus dem Klappentext ließen in mir die Erwartung entstehen, dass Enra versuchen würde, Komachi zu Sünden anzustiften. Tatsächlich ist jedoch das Gegenteil der Fall: Komachi, die an ihrer Schule als wandelndes Gesetzbuch bekannt und daher teils auch gefürchtet ist, versucht anderen Menschen auf der Liste zu helfen. Weiterlesen „Chie Shimada: Zur Hölle mit Enra Band 1“