Advent mit Jane Austen – 24 Geschichten und Aphorismen

0

20170107_150728.jpgOriginaltitel: Advent mit Jane Austen – 24 Geschichten und Aphorismen

Verlag: Coppenrath

Genre: Adventskalender, Anthologie, Klassiker

Seitenzahl: 48

Erscheinungsjahr: 2016

ISBN: 978-3649670506

Im Herbst 2016 hat eine Reihe von Adventskalender-Büchern mich auf sich aufmerksam gemacht: Die Lesezauber-Reihe mit Adventsbüchern zu einer Vielzahl von Autoren. Ich persönlich schwankte zwischen Jane Austen und Oscar Wilde, von denen beiden ich zu dem Zeitpunkt noch nichts gelesen hatte, entschied mich dann aber für Erstere. Der Klappentext versprach mir für die Adventszeit Folgendes:

Geheimnisvoller Lesezauber im Advent!

Öffnen Sie mit dem edlen Brieföffner aus Holz jeden Tag eine Seite des Buches wie einen Brief und entdecken Sie 24 stimmungsvolle und anregende Geschichten und Aphorismen von Jane Austen.

Ein ganz besonderes Lesevergnügen!

Retrospektiv betrachtet hätte mich der Umstand, dass der Klappentext dem Öffnungsvorgang einen so großen Raum einräumt, vielleicht stutzig machen sollen. Aber beginnen wir mit den Äußerlichkeiten. Weiterlesen

Advertisements

Im Pausenmodus…

1

Salvete, homines!

Auch wenn in letzter Zeit noch sporadisch Beiträge kamen, habt ihr es vermutlich bemerkt: Ich habe momentan keine Zeit für den Blog. Die letzten acht Wochen waren ziemlich stressig und auch wenn das Kursende in Sicht ist, warten doch noch Prüfungen und der Beginn meines eigentlichen Studiums auf mich. Deswegen werde ich auch noch die nächsten Wochen brauchen, um mich ein wenig zu sortieren (und meinen Stundenplan zu erstellen) – und das möchte ich ohne schlechtes Gewissen wegen des Blogs machen.

Daher werden bis Mitte Oktober erstmal keine Beiträge mehr kommen. Ich hoffe, dass ich dann einen blogfreundlicheren Alltag entwickeln kann.

Wir lesen uns dann wieder!

Gezeichnet Seitenfetzer

Lisa Sophie: Wie ich aufhörte, perfekt sein zu wollen

1

Originaltitel: Wie ich aufhörte, perfekt sein zu wollen

Autor: Lisa Sophie

Verlag: Fischer Verlag

Genre: Biographie, Ratgeber

Seitenzahl: 303

Erscheinungsjahr: 2017

ISBN: 978-3-7335-0380-2

Klappentext:

Lisa Sophie ist die große Schwester, die du dir immer gewünscht hast!

Erwachsenwerden ist eine der schwierigsten Erfahrungen, die wir überleben müssen. Manchmal tut es gut, zu wissen, dass es jemanden gibt, der das alles schon durchgemacht hat und dir versichert: Du schaffst das schon! Lisa Sophie ist (gefühlt) schon in jedes Fettnäpfchen getreten und hat die peinlichsten Situationen erlebt. Obwohl im Leben nicht immer alles glatt läuft, zeigt sie dir, dass am Ende doch alles gut wird.

Seit ein paar Jahren verfolge ich nun die Videos von Lisa Sophie auf ihrem Kanal ItsColeslaw. Und tatsächlich ist sie die erste YouTuberin, deren Buch mich überhaupt interessiert hat. Weiterlesen

Kate Harding: Asking For It

0

Originaltitel: Asking for It – The Alarming Rise of Rape Culture – and What We Can Do About It

Autor: Kate Harding

Verlag: Life Long Books

Genre: Sachbuch, Englisch

Seitenzahl: 222 + Anhang

Erscheinungsjahr: 2015

ISBN: 978-0-7382-1702-4

Klappentext:

Every seven minutes, someone in America commits a rape. And whether that’s a football star, beloved celebrity, elected official member of the clergy, or just an average Joe (or Joanna), there’s probably a community eager to make excuses for that person.

In Asking for It, Kate Harding combines in-depth research with an in-your-face voice to make the case that twenty-first-century America supports rapists more effectively than victims. Drawing on real-world examples of what feminists all „rape culture“ – from politicos‘ revealing gaffes to instituional failures in higher education and the military – Harding offers ideas and suggestions for how we, as a society, can take sexual violence much more seriously without compromising the rights of the accused.

Ich habe Asking for It in einer Aufzählung englischsprachiger, feministischer Bücher gefunden und es war der Untertitel, der mich gerade auf dieses Buch aufmerksam gemacht hat. Befinden wir uns tatsächlich in einer „Rape Culture“? Wodurch zeichnet sich diese überhaupt aus? Weiterlesen

Monatsrückblick August 2017

4

Salvete, Homines!

Uff. Der August war ziemlich anstrengend. Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass es ein wenig ruhiger um mich geworden ist. Zunächst einmal hatte ich nach dem Umzug kein Internet, und nun nimmt die Hebräische Sprache einen gr0ßen Teil meines Alltags ein. Da ich aber schon von verschiedenen Seiten gehört habe, dass das Studium nicht ganz so zeitintensiv wird, hoffe ich, dass ich mich ab Oktober wieder mehr um den Blog kümmern kann. Denn im August kam er und das Lesen wirklich zu kurz. Und das spiegelt sich leider auch in der Statistik wieder.

Weiterlesen