N.H. Kleinbaum: Dead Poets Society

0

Originaltitel: Dead Poets Society

Autor: N.H. Kleinbaum

Verlag: Klett

Genre: Jugendbuch, Englisch

Seitenzahl: 112

Erscheinungsjahr (Erstausgabe): 1989

ISBN: 978-3-12-579690-4

Klappentext:

Life suddenly becomes excitin for the boys of Welton Academy when their eccentric new English teacher, John Keating, appears. He teaches them to „seize the day“ and to enjoy beauty in every aspect of life. Inspired by this enthusiasm, they revive the Dead Poets Society, a secret organization dedicated to poetry. They frequently meet in a hidden cave outside the campus and revel in the recital of all kinds of poetry. Under the influence of their beloved teacher, the boys start learning to be true to themselves, and everything seems to be turning out fine. Then a tragedy happens …

The novel is based on the film written by Tom Schulmann, directed by Peter Weir and starring Robin Williams in the role of John Keating.

Es gibt Bücher, die kommen genau im richtigen Moment in dein Leben. Und das war mit Dead Poets Society bei mir genau der Fall. Weiterlesen

Advertisements

Advent mit Jane Austen – 24 Geschichten und Aphorismen

0

20170107_150728.jpgOriginaltitel: Advent mit Jane Austen – 24 Geschichten und Aphorismen

Verlag: Coppenrath

Genre: Adventskalender, Anthologie, Klassiker

Seitenzahl: 48

Erscheinungsjahr: 2016

ISBN: 978-3649670506

Im Herbst 2016 hat eine Reihe von Adventskalender-Büchern mich auf sich aufmerksam gemacht: Die Lesezauber-Reihe mit Adventsbüchern zu einer Vielzahl von Autoren. Ich persönlich schwankte zwischen Jane Austen und Oscar Wilde, von denen beiden ich zu dem Zeitpunkt noch nichts gelesen hatte, entschied mich dann aber für Erstere. Der Klappentext versprach mir für die Adventszeit Folgendes:

Geheimnisvoller Lesezauber im Advent!

Öffnen Sie mit dem edlen Brieföffner aus Holz jeden Tag eine Seite des Buches wie einen Brief und entdecken Sie 24 stimmungsvolle und anregende Geschichten und Aphorismen von Jane Austen.

Ein ganz besonderes Lesevergnügen!

Retrospektiv betrachtet hätte mich der Umstand, dass der Klappentext dem Öffnungsvorgang einen so großen Raum einräumt, vielleicht stutzig machen sollen. Aber beginnen wir mit den Äußerlichkeiten. Weiterlesen

Im Pausenmodus…

1

Salvete, homines!

Auch wenn in letzter Zeit noch sporadisch Beiträge kamen, habt ihr es vermutlich bemerkt: Ich habe momentan keine Zeit für den Blog. Die letzten acht Wochen waren ziemlich stressig und auch wenn das Kursende in Sicht ist, warten doch noch Prüfungen und der Beginn meines eigentlichen Studiums auf mich. Deswegen werde ich auch noch die nächsten Wochen brauchen, um mich ein wenig zu sortieren (und meinen Stundenplan zu erstellen) – und das möchte ich ohne schlechtes Gewissen wegen des Blogs machen.

Daher werden bis Mitte Oktober erstmal keine Beiträge mehr kommen. Ich hoffe, dass ich dann einen blogfreundlicheren Alltag entwickeln kann.

Wir lesen uns dann wieder!

Gezeichnet Seitenfetzer

Lisa Sophie: Wie ich aufhörte, perfekt sein zu wollen

1

Originaltitel: Wie ich aufhörte, perfekt sein zu wollen

Autor: Lisa Sophie

Verlag: Fischer Verlag

Genre: Biographie, Ratgeber

Seitenzahl: 303

Erscheinungsjahr: 2017

ISBN: 978-3-7335-0380-2

Klappentext:

Lisa Sophie ist die große Schwester, die du dir immer gewünscht hast!

Erwachsenwerden ist eine der schwierigsten Erfahrungen, die wir überleben müssen. Manchmal tut es gut, zu wissen, dass es jemanden gibt, der das alles schon durchgemacht hat und dir versichert: Du schaffst das schon! Lisa Sophie ist (gefühlt) schon in jedes Fettnäpfchen getreten und hat die peinlichsten Situationen erlebt. Obwohl im Leben nicht immer alles glatt läuft, zeigt sie dir, dass am Ende doch alles gut wird.

Seit ein paar Jahren verfolge ich nun die Videos von Lisa Sophie auf ihrem Kanal ItsColeslaw. Und tatsächlich ist sie die erste YouTuberin, deren Buch mich überhaupt interessiert hat. Weiterlesen