Subway to Sally – Storybook

5

20160525_200335.jpgOriginaltitel: Subway to Sally – Storybook

Herausgeber: Olivia Vieweg

Verlag: Egmont Manga

Genre: Anthologie, Mystery

Seitenzahl: 224

Erscheinungsjahr: 2008

Subway to Sally ist eine Band um die man in bestimmten musikalischen Gefilden nicht drumherum kommt und auch ich kann das ein oder andere Album mein eigen nennen. So stand auch das Storybook schon länger auf meiner Wunschliste als ich im Laden darüber stolperte. Der Klappentext besagt Folgendes:

Meister, Meister, gib mir Rosen, Rosen auf mein weisses Kleid …

„Subway to Sally“, deren Musik ebenso wandlungsfähig ist wie die Zeichenstile der Manga- und Comic-Künstler in diesem Buch, haben schon immer Liedtexte verfasst, die nach großen Bildern verlangten.

19 Werke zu 19 Texten … 19 Zeichner im Bunde mit dem Teufel!

Weiterlesen

Advertisements

Ruinenmärchen

2

wpid-20150526_155201.jpgOriginaltitel: Haikyo Shoujo

Mangaka: Tsukiji Nao

Verlag: Egmont Manga

Genre: Anthologie, Mystery

Seitenzahl: 176

Erscheinungsjahr (DE): 2014

Der Einzelband Ruinenmärchen war im Endeffekt wohl eher ein Coverkauf, auch wenn der Klappentext ebenfalls einen Teil dazu beigetragen hat, um mein Interesse zu wecken. Letzterer besagt Folgendes:

Ein Mädchen, das vor Jahren in einer Ruine gefangen gehalten wurde, sucht die Wahrheit in ihren verdrängten Erinnerungen.

Ein Mann ergründet seine verlorene Liebe zur Musik in einer Ruine.

Ein krankes Mädchen fühlt sich nur in ihrer Kommode in der Ruine wohl.

Ein Hutmacher entdeckt seine Berufung in einer unendlichen Ruine.

Um das Thema „Ruine“ lassen sich tragische und zauberhafte Geschichten erzählen. Und besonders in Tsukiji Naos außergewöhnlich detailliertem Zeichenstil sind sie eine Pracht!

Und der Klappentext verspricht nicht zu viel. Weiterlesen

The Chronicle of the Clueless Age

0

wpid-20150325_110908.jpgOriginaltitel: Shonen Shojo Hyoryuki

Mangaka: Usamaru Furuya

Autor: Otsuichi

Verlag: Egmont Manga

Genre: Mystery, Anthologie

Seitenzahl: 287 (inklusive Anhang)

Erscheinungsjahr(DE): 2013

Schon vor einiger Zeit habe ich diese – mehr oder weniger – Anthologie entdeckt und jeder, der diesen Blog auch nur im Ansatz verfolgt, kann ahnen, warum ich sie mir kaufen musste. Genau. Otsuichi. Der Klappentext besagt Folgendes:

Dies sind die Chroniken einer außergewöhnlichen Zeit: Acht Jugendliche schreiten in diesem prächtigen Mangaband durch die Irrungen und Wirrungen ihrer Teenagerseele – ohne zu ahnen, wohin sie die Reise führen wird … Freuen Sie sich auf surreales und fesselndes Leseerlebnis der beiden japanischen Meisterautoren Usamaru Furuya (Der Selbstmordclub, Tokyo Inferno) und Otsuichi (Goth, Can you hear me?).

Beginnen wir mit dem Klappentext und der Gestaltung. Zunächst einmal stellt sich mir hier die Frage, wer zur Hölle einen dermaßen Weiterlesen