Miklós Nyiszli: Ich war Doktor Mengeles Assistent

0

Originaltitel: Dr. Mengele boncoloorvosa voltam az Auschwitz-i krematoriumban

Autor: Miklós Nyiszzli

Verlag: Oswiecim

Genre: Biographie/Memoiren

Seitenzahl: 234

Erscheinungsjahr: 2004

ISBN: 83-906992-8-1

Klappentext:

In der Gaskammer des Krematoriums II liegen 3000 Tote auf einem Haufen. Die Männer des Sonderkommandos sind schon dabei, die ineinander verkrampften Leichen abzutransportieren. Bis in mein Zimmer höre ich das Brummen der Aufzüge, das Zuschlagen ihrer Türen. Die Arbeit läuft in hohem Tempo, denn die Gaskammer muß schleunigst geräumt werden. Ein neuer Transport ist bereits angekündigt. Beinahe mit der Tür stürzt einer der Männer zu mir herein und teilt mir aufgeregt mit, daß man beim Wegräumen der Leichen eine lebende Frau gefunden hätte.

Ich greife nach meiner immer bereitstehenden Arzttasche, und schon renne ich in die Gaskammer hinunter.

Miklós Nyiszli ist ein ungewöhnlicher Zeitzeuge der Shoa. Als seine Familie nach Auschwitz-Birkenau kommt, erspart ihm seine Erfahrung als Arzt das Lagerleben. Stattdessen wird er Teil des sogenannten Sonderkommandos, ein zeitlich befristeter Trupp, der in den Krematorien arbeitet.

Und selbst in dieser Sondereinheit hat er doch noch eine gesonderte Stellung. Denn Doktor Mengele, der Auschwitz für seine medizinischen Experimente nutzte, hat ihn zu seinem Assistenten gemacht: Er soll die Obduktionen durchführen. Weiterlesen

Advertisements