Bücher · Jugendbücher · Märchen und Sagen · Science-Fiction & Dystopien

Marissa Meyer: Wie Monde so silbern

Originaltitel: Cinder

Autor: Marissa Meyer

Verlag: Carlsen

Genre: Science-Fiction, Märchen, Jugendbuch

Seitenzahl: 384

Erscheinungsjahr (DE): 2014

ISBN:978-3-551-58335-2

Klappentext:

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Markt-stand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht der Prinz ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötz-lichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse pberschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich ein-schmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

Die Lunar Chronicles wurden auf BookTube mehr als ausgiebig gehypt. Und obwohl ich die englischen Cover wirklich wunderschön finde, und durchaus ab und an Lust auf eine Märchen-Neuerzählung hatte, habe ich nie selbst zu den Büchern gegriffen. Stattdessen wurde mir nach ausdrücklicher Empfehlung der erste Band Wie Monde so silbern geschenkt, der auch als Cinder bekannt ist.

Ehrlich gesagt ist Aschenputtel nie eines meiner Lieblingsmärchen gewesen. Umso angenehmer war es mir da, dass die Lunar Chronicles sich nur grob an den Motiven der Märchen orientieren. Ja, es sind einige Parallelen wie das arme Mädchen mit der bösen Stiefmutter, der Prinz und der Ball vorhanden. Aber Wie Monde so silbern bietet darüber hinaus noch so viel mehr. Weiterlesen „Marissa Meyer: Wie Monde so silbern“

Advertisements
Bücher · Englisch · Jugendbücher

N.H. Kleinbaum: Dead Poets Society

Originaltitel: Dead Poets Society

Autor: N.H. Kleinbaum

Verlag: Klett

Genre: Jugendbuch, Englisch

Seitenzahl: 112

Erscheinungsjahr (Erstausgabe): 1989

ISBN: 978-3-12-579690-4

Klappentext:

Life suddenly becomes excitin for the boys of Welton Academy when their eccentric new English teacher, John Keating, appears. He teaches them to „seize the day“ and to enjoy beauty in every aspect of life. Inspired by this enthusiasm, they revive the Dead Poets Society, a secret organization dedicated to poetry. They frequently meet in a hidden cave outside the campus and revel in the recital of all kinds of poetry. Under the influence of their beloved teacher, the boys start learning to be true to themselves, and everything seems to be turning out fine. Then a tragedy happens …

The novel is based on the film written by Tom Schulmann, directed by Peter Weir and starring Robin Williams in the role of John Keating.

Es gibt Bücher, die kommen genau im richtigen Moment in dein Leben. Und das war mit Dead Poets Society bei mir genau der Fall. Weiterlesen „N.H. Kleinbaum: Dead Poets Society“

Bücher · Fantasy · Jugendbücher · Mystery

April Genevieve Tucholke: Fürchte nicht das tiefe blaue Meer

Originaltitel: Between the Devil and the Deep Blue Sea

Autor: April Genevieve Tucholke

Verlag: cbt

Genre: Mystery, Fantasy, Jugendbuch

Seitenzahl (Taschenbuch): 384

Erscheinungsjahr: 2013

ISBN: 978-3-641-10718-5

Inhalt (laut Verlag):

In Violet Whites verschlafenem Küstenort ist nicht viel los – bis River West in Violets Gästehaus einzieht. Plötzlich wird ein Phantom gesichtet, Kinder verschwinden und ein Mann bringt sich um. Hat River damit zu tun? Er weicht jeder Frage über seine Vergangenheit aus. Violets Großmutter hat sie vor dem Teufel gewarnt – aber dass er ein Junge sein könnte, der viel Kaffee trinkt, gerne in der Sonne schläft und Violet auf dem Friedhof so küsst, dass man zurückküssen möchte – das hat sie nicht gesagt. Während der Horror eskaliert, verliebt sich Violet so heftig, dass sie River nicht mehr widerstehen kann – und genau das ist seine Absicht …

Irgendwie weiß dieses Buch nicht was es will. Es wird als Jugendbuch ab 13 Jahren vermarktet – aber ein Jugendbuch ist es definitiv nicht. Und gleichzeitig eben doch. Weiterlesen „April Genevieve Tucholke: Fürchte nicht das tiefe blaue Meer“

Bücher · Jugendbücher

Wolfgang Herrndorf: Tschick

Originaltitel: Tschick

Autor: Wolfgang Herrndorf

Verlag: Rowohlt

Genre: Jugendbuch

Seitenzahl: 254

Erscheinungsjahr (Erstausgabe): 2010

ISBN: 978-3-499-25635-6

Klappentext:

Zwei Jungs. Ein Geknackter Lada. Eine Reise voller Umwege durch ein unbekanntes Deutschland.

Mutter in der Entzungsklinik, Vater mit Assistentin auf Geschäfts-reise: Maik Klingenberg wird die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa verbringen. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, kommt aus einem der Asi-Hochhäuser in Hellersdorf, hat es von der Förderschule irgendwie bis aufs Gymnasium geschafft und wirkt doch nicht gerade wie das Musterbeispiel der Integration. Außerdem hat er einen geklauten Wagen zur Hand. Und damit beginnt eine un-vergessliche Reise ohne Karte und Kompass durch die sommer-glühende deutsche Provinz.

Kurz gesagt: Tschick ist genau das, was man sich vorstellt, nämlich ein lockerer Roadtrip durch Deutschland. Nicht mehr und nicht weniger. Tatsächlich habe ich noch nie einen Roadtrip gelesen, allerdings asoziierte ich den Begriff immer mit Pick-Ups oder VW Bullies, die über die Road 66 rumpeln. Dementsprechend neugierig machte mich dieser so ganz andere Roadtrip. Denn was soll man schon vom grauen Deutschland erwarten? Weiterlesen „Wolfgang Herrndorf: Tschick“

Bücher · Fantasy · Jugendbücher · Kinderbücher

J.K. Rowling: Harry Potter und die Kammer des Schreckens

20170128_094949.jpgOriginaltitel: Harry Potter and the Chamber of Secrets

Autor: J.K. Rowling

Verlag: Carlsen

Genre: Fantasy, Kinderbuch, Jugendbuch

Seitenzahl: 352

Erscheinungsjahr (DE): 1999

ISBN: 3-551-55168-5

Klappentext:

Endlich wieder Schule!! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheuß-lich und die Erinnerungen an das vergangene Schuljahr wunderbar waren: Harry Potter. Doch wie im Vorjahr stehen nicht nur Zauber-trankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in den Gemäuern der Schule – ein Ungeheuer, für das niemand, nicht einmal der mächtigste Zauberer, eine Erklärung findet. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts aus der Umklammerung durch die dunklen Mächte befreien können?

Nach all den Jahren habe ich endlich mal wieder den zweiten Band dieser ganz besonderen Reihe gelesen. Und ich muss sagen, dass es definitiv ein anderes Erlebnis als beim ersten Mal war. Weiterlesen „J.K. Rowling: Harry Potter und die Kammer des Schreckens“