Mangas & Co. · Romantik

Umi Ayase: Lovely Notes Band 1

Originaltitel: Seishun Note

Mangaka: Umi Ayase

Verlag: Tokyopop

Genre: Romance

Seitenzahl: 196

Anzahl Bände: 2

Erscheinungsjahr (DE): 2018

ISBN: 978-3842046184

Das wird die schönste Zeit meines Lebens!

Hime sehnt sich nach einer erfüllten Highschoolzeit und legt sich ein Notizheft zu, in dem sie ihre Pläne wie bei einer To-do-Liste aufschreibt und ihre Erlebnisse abstempelt. Doch wegen ihrer unbeholfenen Art erntet sie auf der verkrampften Suche nach Freunden nicht mehr als Gelächter und Unverständnis. OB sie jemanden findet, der sie versteht und sich ihr anschließt …?

Klappentext

So kawaii! Die Geschichte von Lovely Notes ist denkbar simpel – und trotzdem macht es Spaß, sie zu lesen. Wie der Klappentext bereits erwähnt, ist Hime auf der verzweifelten Suche nach Freunden, mit denen sie all ihre Pläne für die perfekte Highschool-Zeit umsetzen kann.

Dabei war mir Hime mit ihrer quirligen Art auf Anhieb sympathisch. Sie ist sehr emotional, sodass sie oft begeistert oder gerührt ist, aber in vielen Situationen auch sehr unbeholfen. Umso schöner ist es zu sehen, wie um sie herum eine Clique mit Menschen entsteht, die es gut mit ihr meinen.

Angesichts der einfach gestrickten Plotidee ist der erste Band von Lovely Notes also zu großen Teilen ein Slice of Life Manga über Teenager-Freundschaften. Allerdings darf man dabei nicht vergessen, dass es letztendlich ein Romance Manga ist, der nur zwei Bände umfasst.

Dementsprechend nimmt die Liebesgeschichte in der zweiten Hälfte ihren Beginn. Für meinen Geschmack hätte der rein freundschaftliche Teil ruhig noch etwas andauern und der Manga dafür einen Band länger sein können. Trotzdem mag ich es, wie erfrischend unbeholfen Hime sich auch dabei anstellt – und, dass es eben eine Schwärmerei ist, die aus einer Freundschaft erwächst und sich auch im nächsten Band noch weiterentwickeln muss.

Fazit

Slice of Life mit einer unbeholfenen, lebendigen Protagonistin – der erste Band von Lovely Notes dreht sich zunächst ganz um Freundschaften in der Highschool, bevor auch die erste Schwärmerei zum Thema wird. Diese eigentlich ganz simple Geschichte macht gute Laune beim Lesen. Dafür gibt es 5 von 5 Sternen.

Gezeichnet Seitenfetzer

Werbeanzeigen

Kommentieren (Achtung: Bei der Nutzung der Kommentar-Funktion werden neben den von dir eingetragenen Daten auch deine IP-Adresse an Wordpress und Akismet weitergegeben. Bitte kommentiere nur, wenn du damit einverstanden bist.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.