Action · Dystopie · Mangas & Co. · Science-Fiction

Tatsuya Shihira: Q [ku] Band 3

Originaltitel: Q [KU]

Mangaka: Tatsuya Shihira

Verlag: Carlsen Manga

Genre: Action, Dystopie, Science-Fiction

Seitenzahl: 194

Anzahl Bände: 4

Erscheinungsjahr (DE): 2018

ISBN: 978-3-551-77168-1

Klappentext:

Angesichts der bevorstehenden Operation >>Zerstörung von Solaris<< versuchen die U7, Rem wieder in ihre Organisation zu holen, aber Rem erteilt ihnen eine Absage. Um sich zu rächen bedroht das U7-Mitglied Shinobu Rem mit seinen teuflischen Kräften! und es kommt zu einer furchtbaren Tragödie, bei der die erzünrte Q ihr wahres Gesicht zeigt…!

Lieber dritter Band von Q [ku],

gut möglich, dass ich dir hier nun ein wenig Unrecht tue. Schließlich habe ich deine Reihe begonnen, als nicht allzu viele anderen Reihen um meine Aufmerksamkeit buhlten und ich eine leichte Lektüre durchaus zu schätzen wusste.

Allerdings hat sich das ein wenig geändert und das macht sich bemerkbar. Abgesehen davon, dass deine Geschichte mich nicht genug gefesselt hat, dass du einige Zeit auf meinem SuB fristen musstest, fand ich dich beim Lesen eben auch nur noch „ganz nett“.

Zunächst hast du mich wie gewohnt mit ziemlich viel Action bombadiert, was schließlich auch dein Genre ist – für meinen Geschmack dann aber doch zu viel war. Dann hast du immerhin doch noch Einiges an Handlung geliefert und aufgedeckt, was eigentlich zwischen Rem und den U7 vorgefallen ist. Und durch die Spannung, die du dann doch noch für den nächsten Band aufgebaut hast, konntest du mich noch um einiges milder stimmen.

Allerdings sind mir die Hintergründe und „Geheimnisse“ dann doch eine Spur zu platt. Es ist ziemlich leicht erahnbar, in welche Richtung der vermeintlich große Plottwist im letzten Band gehen wird. Für die Details werde ich diesen vermutlich noch lesen – allerdings werde ich meine Erwartungen dabei definitiv nicht zu hoch ansetzen.

Fazit

Du, lieber dritter Band von Q [ku], bist das, was man beim vorletzten Band einer derartigen Reihe erwartet: Ein kleiner Zeitvertreib, der aber aufgrund vieler Action-Szenen und der Einfachheit der Handlung nicht allzu viel Konzentration erfordert. Nicht mehr und nicht weniger. Dafür vergebe ich 2 1/2 von 5 Kreuzen.

† † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

Weitere Bände:

Band 1

Band 2

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.