Andere Fetzen

SeiSuBSo Journal #6

Moinsen!

Jetzt ist es tatsächlich doch wieder zwei Wochen her, dass ich euch zuletzt von meinem Leseverhalten berichtet habe. Diesmal waren allerdings die Ereignisse in Chemnitz „schuld“. Da ich mittlerweile ja nicht mehr mitten im Nirgendwo lebe, musste ich die Gelegenheit nutzen, eine von 65.000 zu sein, worauf ich mich letzten Sonntag vorbereitet habe.

Abgesehen davon habe ich in den letzten Wochen aber auch noch ein paar andere Dinge erlebt. So war ich Anfang des Monats mit meinem Freund shoppen und bin im Hugendubel in Leipzig ohne es vorher zu wissen in eine Signierstunde geraten. Welche Bücher und Mangas an dem Tag bei mir einziehen durften, habe ich euch in meiner Instagram-Story gezeigt. Mittlerweile gewöhne ich mich etwas daran, dort auch etwas zu erzählen und nicht nur Bilder einzustellen.

Gelesen habe ich seit dem letzten Update hier den ersten Band von Scum’s Wish von Mengo Yokoyari, Love and First Sight von Josh Sundquist und Rosen & Knochen von Christian Handel. Alle drei werde ich noch rezensieren, was aber mitunter etwas dauern könnte, da ich mich gerade auf dem Weg in die Heimat befinde und mir das rezensieren leichter fällt, wenn ich die Bücher bzw. Mangas bei mir habe.

So schwer es mir auch fällt, meinen SuB nehme ich nicht mit. Natürlich habe ich dennoch ein bisschen Lesestoff dabei, nämlich Illuminae von Jay Kristoff und Amie Kaufmann, dass ich nach wie vor zusammen mit Vivka lese und meinen E-Reader. Abgesehen davon habe ich noch einige Bücher bei meinen Eltern, die auf mich warten. Und da mich seit gestern wieder das Bedürfnis überkommt, mein Leben ein wenig auszumisten, werde ich mich in der Zeit in der Heimat vermutlich auch den dortigen Büchern widmen und durchsortieren, welche Bücher ich langfristig mit nach Halle nehme, welche aus Nostalgie-Gründen bei meinen Eltern bleiben dürfen, und welche ich in die Freiheit entlassen möchte. Gut möglich, dass ich davon auch ein wenig in meinen Instagram-Stories zeigen werde.

Generell denke ich, dass ich das Format der Stories dort künftig weiterhin (und hoffentlich auch häufiger) nutzen werde, da es mir irgendwie lebendiger als meine Geschichten hier erscheint.

Womit wir auch schon bei der traurigen Nachricht hier sind. Denn an dieser Stelle würde ich den #SeiSuBSo für beendet erklären. Das nächste Semester (und damit auch meine Prüfung) rücken immer näher und da möchte ich keinen Zwiespalt zwischen Blog und Lernen erzeugen. Heißt, es wird wie üblich einen Beitrag pro Woche geben – aber alles weitere ist keine Pflicht für mich.

Ich gehe trotzdem davon aus, dass wir auf Twitter, Instagram und Goodreads – schließlich habe ich gestern meinen Account dort ausgemistet, um wieder aktiver werden zu können – weiterhin voneinander lesen werden.

In dem Sinne: Genießt die letzten warmen Tage (oder deckt euch schon mit Weihnachtsleckereien ein)!

Gezeichnet Seitenfetzer

Advertisements

Kommentieren (Achtung: Bei der Nutzung der Kommentar-Funktion werden neben den von dir eingetragenen Daten auch deine IP-Adresse an Wordpress und Akismet weitergegeben. Bitte kommentiere nur, wenn du damit einverstanden bist.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.