#SuBventur #004: Diese Bücher dürfen mit!

Salvete, Homines!

Die heutige SuBventur steht im Zeichen meines künftigen Umzuges, denn ich werde nicht all meine Bücher mitnehmen können.

Befreit

Die Edda, herausgegeben von Walter Hansen, hat deutlich mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Aber ich habe sie, genau wie Ich war Doktor Mengeles Assistent von Miklós Nyiszis seit der letzten SuBventur beendet.

Planetenjäger von George R.R. Martin, Gardner Dozois und Daniel Abraham ist eigentlich gar nicht erst auf meinen SuB gewandert: Am Freitag in der Post, am Samstag und Sonntag gelesen, am Montag passend zum Erscheinungstermin rezensiert. Ich bezweifel allerdings, dass ich das bei künftigen Rezensionsexemplaren auch so schaffe.

Das Bildnis des Dorian Grey von Oscar Wilde und Asking for It von Kate Harding hatte ich im Gepäck, als ich fast zwei Wochen bei meinem Freund war. Außerdem konnte ich heute Der Junge im gestreiften Pyjama beenden.

Neulinge

Blindsighted von Karin Slaughter

Boy in the Water von Stephen Dobyns

The Distant Echo von Val McDermid

Biting the Moon von Martha Grimes

Beneath the Skin von Nicci French

A Traitor to Memory von Elizabeth George

To the Bright Edge of the World von Eowyn Ivey

Eigentlich war ja nur To the Bright Edge of the World geplant – die anderen Bücher wurden mir einfach so von einer Nachbarin vermacht, die Platz in ihren Regalen brauchte.

Nun werde ich aber wirklich mein 2-1-System durchziehen. Im Moment habe ich sogar schon wieder ein Buch frei, weswegen ich mir überlege, eine Lovecraft-Sammlung als eBook zu kaufen.

Künftig sollte ich wohl besser verstärkt auf eBooks setzen, denn mein Umzug steht kurz vor der Tür. Und da wird nur ein kleiner Teil meiner Bücher mitkommen.

Wir kommen mit!

Einen Ort ohne Harry Potter könnte ich wohl nicht mein Zuhause nennen. Ist doch klar, dass meine Lieblingsreihe – auch wenn sie natürlich nicht zu meinem SuB gehört – mitkommen darf.

Neben Harry Potter sind diese drei Werke Tolkiens die einzigen bereits gelesenen Bücher, die mich vorerst begleiten werden. Möglicherweise haben sie sich ihren Platz damit verdient, dass Der kleine Hobbit und Der Herr der Ringe signiert sind.

Aber kommen wir zu den umziehenden SuB-Büchern: Das Buch der verschollenen Geschichten Teil 1 und Teil 2 von J.R.R. Tolkien habe ich mir vor viel zu langer Zeit geliehen. Und damit es keine ganze Ewigkeit dauert, bis ich sie lese, kommen sie mit.

Ebenfalls geliehen habe ich mir die Hebammen-Saga von Sabine Ebert. Es wird höchste Zeit, dass ich sie mal anfange.

Und auch Die Tage des Raben von Dagmar Trodler gehört zu den geliehenen Büchern. Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden von Jehuda Bacon hingegen möchte ich einfach in absehbarer Zeit lesen.

Und auch die Metro-Reihe von Dmitry Glukhovsky möchte ich bald endlich weiterlesen. Nach Planetenjäger habe ich nämlich wieder richtig Lust auf Zukunftsszenarien. Das Abenteuer-Spielbuch Flucht aus dem Dunkel von Joe Dever habe ich noch immer nicht durchgespielt, weswegen es auch mitkommen darf.

Mein hier nicht vollständig abgebildete Manga-SuB hat – mit Ausnahme von Elfen Lied – sogar die Ehre, komplett umziehen zu dürfen. Es wäre einfach zu doof, wenn ich beispielsweise Death Note nicht weiterlesen könnte, bloß weil der nächste Band noch bei meinen Eltern liegt.

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass Das Lied von Eis und Feuer  von George R.R. Martin nicht komplett mitkommen darf. Aber da meine hilfsbereiten Eltern die Menge an Büchern wahrscheinlich jetzt schon nicht verstehen können, müssen die bereits gelesenen Bände erst nach und nach folgen. To The Bright Edge of the World von Eowyn Ivey hingegen soll mich vor einem komplett deutschsprachigen SuB bewahren.

Seid ihr schon einmal mit nur einem Teil eurer Bücher umgezogen? Nach welchen Kriterien habt ihr gewählt?

Gezeichnet Seitenfetzer

 

Weitere SuBventuristen:

KeJas-BlogBuch

Der Leseratz

Hochhorst Buchblog

 

Life for Books

Lesenswertes aus dem Bücherhaus

Diagnose: Tsundoku

Buchstabenstadt

Der Buchdrache

Nenaties Bücherwelt

Lese Welle

Advertisements

10 Kommentare zu “#SuBventur #004: Diese Bücher dürfen mit!

  1. Moin!
    Das sind einige Bücher, wobei dass bei jemandem wie dir, wahrscheinlich noch wenig ist 😀
    Da ich nicht allzuweit weg von meinen Eltern wohne, sind bei mir nur Bücher mitgekommen, die ich noch vorhabe zu lesen. Aber auch das war kein riesiger Stapel, als ich ausgezogen bin.
    Wäre ich weiter weg gezogen und dadurch viel seltener bei meinen Eltern, waren vermutlich noch ein paar Lieblingsbücher mitgekommen. Wobei ich mir auch wirklich nicht sicher bin, für was ich mich entschieden hätte 😀

    • Hey,

      bei mir werden es demnächst ja über 400km sein, da wird es wohl nichts mit „mal ein Buch holen“, wenn ich es lesen möchte. ^^‘ Mir ist die Entscheidung so auch schwer gefallen, aber ich habe dann doch ungelesenen Büchern gegenüber gelesenen meistens den Vorzug gegeben. Denn wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, lese ich Bücher doch nicht soooo oft nochmal.

      Ich wünsche dir noch ein schönes Rest-Wochenende! 🙂

  2. Umgezogen bin ich noch nicht. Das ist erst Anfang nächsten Jahres fällig und davor graut es mir schon. 😂
    Mal sehen. Ich will eigentlich alles mitnehmen

    Xoxo

  3. Hey am späten Abend.
    Also tauschen wollte ich nicht mit dir – wenn ich daran denke mit allen Büchern umzuziehen, puh – das wären viele schwere Kisten.
    Bisher bin ich verschont geblieben – der Auszug von zu Hause – damals mit 19, war noch nicht so buchlastig und später dann war es nur ein „Umzug“ vom Alt in den Neubau – also nichts mit Kisten schleppen und so.
    Wünsche Dir auf jeden Fall einen stressfreien Umzug und eine gute Zeit
    Bis dann
    liebe Grüße
    Kerstin

    • Hey Kerstin,
      dann hoffe ich mal, dass du jetzt von weiteren Umzügen verschont bleibst. ^^
      Was mir eigentlich noch mehr Sorgen bereitet als das Kistenschleppen ist der Platz. Denn je nachdem, wie lange ich dort wohne, werden bestimmt noch einige Bücher den Weg zu mir finden, aber die Wohnung wird dadurch ja nicht mitwachsen. Vermutlich muss ich mir bald abgewöhnen, fast alle gelesenen Bücher zu behalten.

      Ich hoffe, deine Woche ist gut angefangen. 🙂

  4. Huhu – ein kleiner Abbau aber immerhin und so viele kommen ja gar nicht mit! Mehrmals schon bin ich mit meinen Büchern umgezogen, aussortiert habe ich jedoch nur solche bei denen mir klar war ich würde sie nicht mehr lesen (also recht überschaubar *lach)

    Würde mich freuen wenn du zu Beginn villt auf die Hauptseite der SuBventur verlinken magst, vielleicht werden wir dann noch eine größere Runde ❤

    Wünsch einen mukkeligen Sonntag (=

    • Hey,
      verzeih die späte Antwort. Mir ist genau das passiert, was bei Umzügen so oft vorkommt: Ich saß erstmal ohne Internet in der Wohnung. Bei mir lag es zwar nicht am Anbieter, sondern daran, dass die Zuständigen vom Wohnheim während der Semesterferien nur schwer erreichbar sind, aber nichtsdestotrotz war ich komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Aber zumindest die wenigen Bücher haben den Umzug gut überstanden. ^^

      Liebe Grüße!

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s