Fetzen #02: 10 Bücher zum Erwachsenwerden [Teil 2/2]

Salvete, homines!

Heute zeige ich euch den zweiten Teil derer Bücher, die mich auf meinem bisherigen Lebensweg geprägt haben und die ich deswegen auch anderen ans Herz legen möchte. Die Bücher in diesem Teil sind schon ein wenig anspruchsvoller als die des ersten Teils. Dennoch lohnt es sich, einen Blick auf sie zu werfen, bevor man „erwachsen“ wird. 😉


10 Wegbegleiter fürs Erwachsenwerden
wpid-20150731_171802.jpg6. Da vorne wartet die Zeit von Lilly Lindner

Verlag: Droemer

Klappentext:

Die Menschen in der Stadt am Waldrand. Sie leben miteinander, sie leben nebeneinanderher, sie sind allein, sie sterben – und doch hängen sie und ihre Schicksale alle zusammen: der Kriminalkommissar, der einer grausamen Entführungsserie auf der Spur ist, das Mädchen aus gutem Hause mit dem untragbaren Geheimnis, der weise Forscher der Zeit und die Mutter, die ihre kleine Tochter verliert.

Ein geschickt konstruierter, sprachgewaltiger Roman über die Gleichzeitigkeit der Geschehnisse und den Zufall, der zwischen Leben und Tod unterscheidet – von Spiegel-Bestsellerautorin Lilly Lindner.

Rezension

In diesem Buch fängt Lilly Lindner Augenblicke aus den Leben verschiedener Menschen ein. Und auch, wenn es sich nicht mit den großen Ereignissen der Welt befasst, spiegelt es so doch das menschliche Leben in zahlreichen Facetten wider. Besonders geeignet für die Stunden, in denen man sich als einzelner Mensch von vielen bewusst wird.


7. Wahnsinn im Kopf von Lori SchillerBuchcover: Wahnsinn im Kopf

Verlag: Bastei Lübbe

Klappentext:

Als Lori siebzehn ist, ändert sich ihr Leben schlagartig: Stimmen dringen zu ihr und verschaffen sich ungebeten Gehör. Sie machen Lori Vorwürfe, stacheln sie auf und stiften sie zu Taten an, die ihr vorher nie in den Sinn gekommen wären. Zuerst versucht Lori, die Stimmen einfach zu ignorieren, doch schon bald kann sie den Schein der Normalität nicht mehr aufrechterhalten. Sie wird in eine psychiatrische Klinik eingewiesen und der lange Kampf gegen die Schizophrenie beginnt. Wird es Lori schaffen, die Stimmen zu besiegen?

Rezension

Psychische Erkrankungen sind noch immer ein kritisches Thema – einfach weil man sie anders als ein gebrochenes Bein nur schwer auf einen Blick erkennen kann. Und während gerade Burnout und Depression, die gewiss für die Betroffenen schlimm sind, schon mehr im Fokus der Gesellschaft sind, gibt es doch noch einiges mehr. In ihrer Biografie zeigt Lori Schiller, wie theoretisch jeder von uns eine private Hölle in seinem Kopf vorfinden kann.


wpid-20141109_201656.jpg8. Im Westen nichts Neues Erich Maria Remarque

Verlag: KiWi

Klappentext:

Mit diesem sensationellen Erfolgsroman begründete Erich Maria Remarque seinen Weltruhm und schuf ein zeitlos gültiges Bild der Schrecken des modernen Krieges. Zum hundersten Jahrestag des Kriegbeginns 1914 erscheint diese Neuausgabe mit einem umfassenden Nachwort zur Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte in der textkritisch durchgesehenen Fassung der Erstausgabe.

>>Ein vollkommenes Kunsterwerk<< Stefan Zweig

>>Dieses Buch hat den Friedensnobelpreis verdient.<< Hamburger Abendblatt

>> >Im Westen nichts Neues< ist ein in seiner Art vollendetes Buch: Klar und einfach, dramatisch und anschaulich, rührend und erschütternd.<< Marcel Reich-Ranicki

Rezension

Manchem mag dieses Buch in der Schule als Lektüre begegnet, aber auch ohne diesen Zwang sollte man einen Blick auf Im Westen nichts Neues werfen. Denn Remarque, der selbst den Ersten Weltkrieg miterlebt hat, schildert die Schrecken der Front im Krieg ohne den Gegner zu diffamieren. Und gerade der Umstand, dass die Protagonisten Gymnasiasten sind, macht eine Identifikation besonders leicht und das Gewicht des Friedens umso deutlicher.


9. Frankenstein von Mary W. Shelley

Verlag: Arena-Verlag

Klappentext:

Herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Phantastischen Bibliothek Wetzlar

In einer düsteren Novembernacht gelingt dem jungen Schweizer Studenten Viktor Frankenstein das Unfassbare:  Aus Menschenknochen formt er einen Körper und haucht ihm Leben ein. Als sich das Monstrum zu bewegen beginnt, ergreift der Wissenschaftler voller Abscheu die Flucht. Die so enttäuschte und verstoßene Kreatur wird zum Mörder und verbreitet Angst und Schrecken …

Ungekürzte Ausgabe

Rezension

Zugegeben, diese Empfehlung mag ein wenig aus der Reihe fallen. Denn je nachdem wie man es liest, ist Frankenstein einfach nur die Geschichte eines Monsters, das Menschen tötet. Allerdings verbirgt sich dahinter eine einsame Kreatur, die uns vor Augen führt, dass Schöpfung und Forschung immer auch eine Menge Verantwortung mit sich bringen. Und sich dessen bewusst zu werden, dürfte von zunehmender Bedeutung sein.


Foto-111910. 1984 von George Orwell

Verlag: Ullstein

Klappentext:

Big Brother is watching you – Der Klassiker

Orwells Roman über die Zerstörung des Menschen durch eine perfekte Staatsmaschinerie ist längst zu einer scheinbar nicht mehr erklärungsbedürftigen Metapher für totalitäre Verhältnisse geworden. Sein literarischer Erfolg verdankt sich einem beklemmenden Wirklichkeitsbezug, dem auch der Leser von heute sich nicht entziehen kann.

Rezension

Apropos zunehmende Bedeutung: Diese Empfehlung könnte, obwohl sie schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat, aktueller nicht sein.

Gerade durch die Digitalisierung unseres Alltags eröffnen sich eben auch neue Möglichkeiten der Überwachung, während Bedrohungen der allgemeinen Sicherheit immer wieder einen Vorwand für stärkere Überwachungsmaßnahmen liefern. Wohin das führen kann, das zeigt uns 1984.


Welche Bücher habt ihr davon schon gelesen? Haben sie euch kalt gelassen oder ebenfalls länger begleitet?

Gezeichnet Seitenfetzer

Advertisements

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s