Yana Toboso: Black Butler Band 18

20160626_154829.jpgOriginaltitel: Kuroshitsuji

Mangaka: Yana Toboso

Verlag: Carlsen Manga

Genre: Fantasy, Action, Comedy, Mystery

Seitenzahl: 175

Anzahl Bände (DE): Bislang 21

Erscheinungjahr (DE): 2015

ISBN: 978-3-551-75354-0

Im 18. Band von Black Butler findet die Schulepisode schließlich ihr Ende. Der Klappentext sagt dazu Folgendes aus:

>>Der Schutz Eures Lebens hat laut Vertrag oberste Priorität!<<

Ciel hat herausgefunden, was mit den verschwundenen Schüler passiert ist. Ein kleiner Vorfall zwischen Schülern weitet sich aus zu einer riesigen Bedrohung, die selbst den Teufel verblüfft… Und so kommt es zum Streit zwischen zwei Bestien, die ihr Spiel mit den Leben der Menschen treiben, und der gelbe Mond scheint… und wie er scheint.

Hier kommt der fantastischste Butler-Manga der Welt, direkt zu euch…

Leider beeinhaltet die Auflösung des Geheimnisses um den Direktor genau die Logiklücke, die ich befürchtet hatte. Zwar ist nicht sonderlich überraschend, dass diese Person hinter Allem steckt, aber wer war denn vor dieser Person Direktor der Schule? Schließlich wird diese wohl kaum immer diesen Posten inne gehabt haben.

Auf die lange Schul-Episode folgt schließlich ein kleines Zwischenspiel, wenn man so will. Dieses lockert den Manga ein wenig auf, denn Ciel und seine Bediensteten machen einen Ausflug in die Stadt und erleben in gewohnter Black-Butler-Manier kuriose Begebenheiten.

Schließlich wird die nächste Episode der Reihe angeschnitten, welche bereits Spielraum für Vermutungen lässt. So werden die Handlungsmotive der Queen in Frage gestellt.

Zudem spielt diese nächste Episode in Deutschland. Dies hat für uns deutsche Leser sowohl positive als auch negative Seiten: Einerseits ist es immer wieder spannend zu erfahren, welches Bild das eigene Land ins Ausland transportiert – auch wenn das Setting von Black Butler natürlich in der Vergangenheit liegt. Andererseits hat es aber auch den Nachteil, dass wir eben Deutsch verstehen. Denn es liest sich so, als seien auch im Original deutsche Sätze verwendet worden, die in der deutschen Version nur durch eine andere Schriftart abgehoben sind.

Es mag lustig sein, alles verstehen zu können, allerdings geht so auch einer der Reize dieser Episode verloren. Jedoch ist dem Verlag hier kein Vorwurf zu machen, wäre ein anderer Umgang bei der Übersetzung (etwa die Verwendung einer anderen Sprache oder irgendwelcher Zeichenkombinationen) albern.

Insgesamt wird im 18. Band von Black Butler also mit der Schul-Episode abgeschlossen, wobei eine Logiklücke nicht gefüllt wurde, und nach einem kurzen Zwischenspiel in der Stadt eine neue Episode in Deutschland begonnen. Dafür vergebe ich 3 von 5 Kreuzen.

† † † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

Weitere Bände:

Band 1

Band 2

Band 5

Band 6

Band 7

Band 8

Band 9

Band 10

Band 11

Band 12

Band 13

Band 14

Band 15

Band 16

Band 17

Advertisements

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s