Yana Toboso: Black Butler Band 17

9783551753533_0Originaltitel: Kuroshitsuji

Mangaka: Yana Toboso

Verlag: Carlsen Manga

Genre: Fantasy, Action, Comedy, Mystery

Seitenzahl: 178

Anzahl Bände (DE): bislang 20

Erscheinungsjahr (DE): 2014

Ciel befindet sich noch immer in dem Elite-Internet und versucht, das verschwinden mehrer Schüler aufzuklären. Doch nach dem letzten Band von Black Butler schien es, als würden wir nun antworten bekommen. Der Klappentext sagt dazu Folgendes:

>>Du bist wirklich ein ungezogener Jnge.<<

Der mit absoluter Macht ausgestattete Direktor des Weston Colleges hat sich immer noch nicht blickenlassen. Aber endlich gelingt es Ciel, direkt mit ihm in Kontakt zu treten – auf der einmal jährlich stattfindenden >>Mitternächtlichen Teeparty<<. Und während die Schüler sich dort versammeln, öffnen sich an ihrer Brust die mondweißen Blüten… Und wie sie sich öffnen! Hier kommt der geselligste Butler-Manga der Welt, direkt zu Euch.

Ich hatte zunächst die Befürchtung, dass der Fall kurz abgehakt und dann zum nächsten Fall übergangengen wird – ein vorgehen, dass keine Neuheit der Reihe wäre. Aber Toboso hat sich genau richtig entschieden und das Setting noch ein wenig länger ausgekostet. So muss Ciel erst noch das Turnier endgültig gewinnen, um der Lösung bedeutend näher zu kommen.

Hierbei hat es Toboso wieder geschafft, das Sportereignis spannend zu gestalten. Auch wenn man keine Ahnung vom Cricket hat, sind die verschiedenen Taktiken, die das blaue Haus anwendet um zu gewinnen, gut nachvollziehbar. Insbesondere wer Duelle zwischen Verstand und Muskelkraft mag, wird hierbei wieder auf seine Kosten kommen.

Zum Ende hin gibt es dann – zumindest teilweise – eine Auflösung des Rätsels. Der bekanntwerdende Teil besteht dabei aus zwei Tatsachen, wobei ich eine der beiden bereits zu Beginn des Bandes erahnt habe. So wird es im 18. Band von Black Butler dennoch einiges zu klären geben, wobei ich momentan befürchte, dass sich dabei Logikfehler offenbaren könnten.

Anschließend gibt es noch einen amüsanten Einblick in die diesmal sehr intensiven Recherche-Arbeiten über die Sportart Cricket.

Der 17. Band von Black Butler verweilt also noch weiterhin in dem Internats- und Sport-Setting, löst allerdings einen Teil des Rätsels endlich auf. Weitere Erklärungen werden uns wohl im 18. Band erwarten, jedoch besteht hier die Gefahr von Lücken in der Logik. Insgesamt vergebe ich daher 4 ½ von 5 Kreuzen.

† † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

Weitere Bände:

Band 1

Band 2

Band 5

Band 6

Band 7

Band 8

Band 9

Band 10

Band 11

Band 12

Band 13

Band 14

Band 15

Band 16

 

Advertisements

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s