Etorouji Shiono: Übel Blatt Band 9

20160519_160859.jpgOriginaltitel: Yūberu Buratto

Mangaka: Etorouji Shiono

Verlag: Kazé

Genre: Fantasy, Action

Seitenzahl: 225

Anzahl Bände (DE): bislang bis Band 9

Erscheinungsjahr: 2016

Bei Übel Blatt handelt es sich wirklich um eine Reihe, mit der ich warm werden musste. Wie mich der neunte Band daran erinnern konnte? Nun, der Klappentext gibt bereits einen Hinweis darauf:

Wenn das Unfassbare geschieht, erwachen die Unbarmherzigen. Nach Glenns Tod sinnt sein fassungsloser Ritterorden auf Vergeltung. Im ganzen Land schwärmen sie aus, um den Mörder ihres Herrn und Helden zu finden. Der Heldenmörder erreicht inzwischen das Fürstentum Jebr, wo ihn der Sevohleeaa-Klan aufnimmt. Obwohl sie um Keinzells frevelhafte Taten wissen, wehren sie sich gegen das sinnlose Blutvergießen. Sie haben sich Barmherzigkeit auf die Fahnen geschrieben, doch Keinzells Verfolger sinnen auf blutige Rache.

Die Welt von Übel Blatt ist zuvor keineswegs oberflächlich gewesen, gibt es doch seit jeher die Informationstexte am Ende eines jeden Bandes. Jedoch werden im neunten Band regionale Besonderheiten was die Politik des Fürstentums Jebr anbelangt behandelt.

So werden zwangsläufig Beziehungen zwischen den Helden und dem Frieden für das Volk, sowie die Verhältnisse der Mächtigen zueinander verdeutlicht.Und das bringt nochmal einiges an Plastizität mit sich – sowohl für die Umwelt als auch für Glenn. Letzterer wird nämlich durch die Folgen, die das Ende seiner Herrschaft nach sich zieht, weiter charakterisiert.

Der neunte Band von Übel Blatt schafft es, durch die Krise zwischen eben jenen Mächtigen ganz ohne bedeutende Kampfszenen Spannung zu erzeugen. Hinzu kommen noch weitere Mysterien, die Anlass für Theorien* meinerseits sind. Übel Blatt ist längst nicht mehr das blutige Pfad eines Rachsüchtigen, sondern weitet den Blick nunmehr auf das, was neben dem Pfad wächst und verdirbt. Und genau das ist es, was Fantasy eigentlich ausmacht.

Ein kleiner Kritikpunkt um der Kritik willen sei jedoch noch angemerkt: Warum sind Atos Haare plötzlich länger/wellig-flauschiger, während Keinzells Haare keine großartige Veränderung aufweisen? Oder ist es meine Schuld, dass ich Ato fast nicht mehr erkannt hätte?

Nichtsdestotrotz hat mich der neunte Band von Übel Blatt ganz ohne großes Blutvergießen so sehr begeistert, dass ich es kaum erwarten kann, wieder in Keinzells Welt zu tauchen, um das ein oder andere Mysterium gelöst zu sehen. Daher gibt es 5 von 5 Kreuzen.

† † † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

Weitere Bände:

Band 8

Band 7

Band 6

Band 5

Band 4

Band 3

Band 2

Band 1

Band 0

 

*Es gibt mehrere Anhaltspunkte, die dafür sprechen, dass Ikfes der Sohn von Kfer ist. Allerdings auch eine Stelle im Manga, die dagegen spricht.

Advertisements

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s