Chris Priestley: Onkel Montagues Schauergeschichten

20160125_145130.jpgOriginaltitel: Uncle Montague’s Tales of Terror

Autor: Chris Priestley

Verlag: Oetinger

Genre: Anthologie, Horror, Kinderbuch, Mystery

Seitenzahl: 223

Erscheinungsjahr: 2014

Zugegeben, Onkel Montagues Schauergeschichten war definitiv ein Cover-Kauf, woran mich auch der Klappentext nicht gehindert hat:

Keiner gruselt besser!

Edgars Onkel Montague ist der beste Geschichtenerzähler, den man sich nur wünschen kann! Bei Kerzenschein und flackerndem Kaminfeuer erzählt er Gruseliges über Geister, Dämonen und Hexen, bis Edgar eine herrliche Gänsehaut über den Rücken läuft. Eines aber beunruhigt Edgar sehr: Woher kennt Onkel Montague eigentlich all die Geschichten, und ist es wirklich nur ein Zufall, dass sich Gegenstände, die darin vorkommen, in seinem Haus wiederfinden?

>Alle diese Geschichten sind glänzend erzählt.<< FAZ

Tatsächlich ist das Cover nicht das einzig Schöne an dem Buch. Auch die Innengestaltung steht dem Äußeren in nichts nach. So finden sich immer wieder Bilder im selben Stil zu den einzelnen Geschichten, sowie kleinere Abbildungen zu Beginn eines Kapitels. Außerdem werden die Seitenzahlen von jeweils zwei Blättern geschmückt und ein einzelnes Blatt makiert die Übergänge zwischen den eigentlichen Geschichten und der Rahmenhandlung. Diese liebevolle Gestaltung ist wirklich lobenswert.

Denn obwohl Onkel Montagues Schauergeschichten eine Anthologie gruseliger Kurzgeschichten ist, werden diese allesamt von einer Rahmenhandlung, dem Besuch Edgars bei seinem Onkel Montague, umspannt. So kombiniert das Buch den Vorteil von Anthologien, die Möglichkeit immer wieder kurz reinlesen zu können, mit einer durchgängigen Geschichte, die das Gesamtwerk weniger abgehackt macht.

Den Geschichten selbst merkt man durchaus an, dass sie für ein jüngeres Publikum geschrieben wurden. Sie erinnern mich ein wenig an die Gruselgeschichten, die wir uns eine Zeit lang in der Grundschule erzählt haben. So begleitet man als Leser die verschiedenen Protagonisten, die allesamt Kinder oder Jugendliche sind, bei ihren Begegnungen mit dem Unerklärlichem.

Auffallend ist hierbei, dass sowohl die Geschichten als auch die Rahmenhandlung sich stark nach dem 19.  Jahrhundert anfühlen. Dies verleiht dem Buch eine ganz besondere Note, insbesondere wenn man wie ich etwas für Poe, Doyle und Co. übrig hat.

Einziger Kritikpunkt meinerseits wäre jedoch, dass die Endauflösung, was es denn nun mit Onkel Montague auf sich hat, noch ein wenig spannender hätte sein können. Sie wirkt zwar nicht an den Haaren herbeigezogen, hätte aber noch interessanter gestaltet sein können.

Nichtsdestotrotz ist Onkel Montagues Schauergeschichten genau das richtige Buch für diejenigen, die sich ein paar Stündchen in gruseligen, aber nicht blutgefrierend-unheimlichen Geschichten vergraben wollen. Somit hat es sich mit seiner liebevollen Gestaltung und der gewählten Zeit der Handlung 4 1/2 von 5 Kreuzen verdient.

† † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

Advertisements

2 Kommentare zu „Chris Priestley: Onkel Montagues Schauergeschichten

  1. Hey!
    Ich freue mich gerade so! Endlich, endlich mal jemand, der Chris Priestley genauso liebt wie ich! Ich finde dieser Mann ist einer der besten gruseligen Erzählkünstler, die mir in den letzten Jahren zwischen zwei Buchdeckeln begegnet ist :)!! Ich hoffe so sehr, dass er bald einen vierten Kurzgeschichtenband herausbringt! #liitnetzwerk
    Liebe Grüße
    Svenja (www.pantaubooks.wordpress.com)

    1. Hey Svenja,
      danke für deinen Kommentar! Ja, noch mehr Kurzgeschichten von Priestley wäre wirklich etwas Tolles. Ich glaube, dann würde ich sie sogar auf Englisch lesen, um nicht auf die Übersetzung warten zu müssen. ^^
      Liebe Grüße zurück!

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s