Black Butler Band 13

9783551753472Originaltitel: Kuroshitsuji

Mangaka: Yana Toboso

Verlag: Carlsen Manga

Genre: Fantasy, Action, Comedy, Mystery

Seitenzahl: 176

Anzahl Bände (in DE): Bisher 19

Erscheinungsjahr: 2012

Der 13. Band von Black Butler wird mit folgendem Klappentext beschrieben:

>>Nun? Wie lauten Eure Befehle, mein kleiner Lord?!<<

Dank Elizabeths Fechtkünsten gelingt es Ciel, den wandelnden Leichen um Haaresbreite zu entkommen. Kurz darauf kommt er auch endlich hinter das Geheimnis ihrer Wiedererweckung. Und während der junge und schöne Kaiser, der den Schlüssel zu allem in der Hand hält, ihn aufklärt, flattern seine platinblonden Haare – und wie sie flattern!

Hier kommt der chaotischste Butler-Manga der Welt… direkt zu Euch!

Von der Story her befinden wir uns noch immer auf dem zu sinken drohenden Schiff, doch endete der letzte Band als Wettlauf mit der Zeit, ist dieser Band weitaus entschleunigter. Toboso schafft eine etwas weniger hetzende Atmosphäre, die dennoch nicht erzwungen wird.

Diese Entschleunigung ist auch nötig, denn der 13. Band von Black Butler liefert wieder einiges an Background-Story zu Elizabeth, Ciel & Sebastian und zum Undertaker, der sich für die Begebenheiten auf dem Schiff zu einer Schlüsselfigur entwickelt.

Zu langweilig wird die Geschichte aber dennoch nicht, denn es wird nach wie vor weiter gekämpft, wobei sich die Antwort auf die Frage, wer eigentlich wen besiegen will, immer wieder durch die ein oder andere Enthüllung verschiebt.

Sowohl während der Kämpfe als auch während der Background-Story-Abschnitte zeigt sich Tobosos Zeichenstil von seiner besten Seite. Gerade was die Background-Story von Sebastian und Ciel und die Kampf-Szenen mit dem Undertaker betrifft, hat Toboso sich selbst übertroffen.

Die einzigen Kritikpunkte die ich an diesem Band von Black Butler habe, ist zum einen die Tatsache, dass der Cliffhanger aus dem vorherigen Band nur durch ein wenig Hintergrundinformation zu Elizabeths Charakter, nicht aber durch zu großartige Kampfszenen wieder aufgenommen wurde, und zum anderen, dass die wandelnden Leichen für meinen Geschmack ein wenig zu kurz gekommen sind.

Insgesamt war der 13. Band von Black Butler wie erwartet durchaus lesenswert, was besonders an den wunderbaren Zeichnungen und meiner Liebe zu Hintergrundinformationen liegt, und verdient sich 4 von 5 Kreuzen.

† † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

Weitere Bände:

Band 1

Band 2

Band 5

Band 6

Band 7

Band 8

Band 9

Band 10

Band 11

Band 12

Advertisements

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s