Leseexemplare?! – SuB-Zuwachs

Salvete, Homines!

Wie zum Teufel gelangt Seitenfetzer denn jetzt an Leseexemplare? Bin ich hier vielleicht doch urplötzlich auf dem Blog einer Buchhändlerin oder eines Buchhändlers?wpid-20150731_181047.jpg

Nein, dem ist nicht so und darüber bin ich auch ganz froh, denn obgleich für viele Leseratten das wohl ein absoluter Traumjob ist, reizt es mich so gar nicht. An die Leseexemplare bin ich durch eine meiner besten Freundinnen gelangt, die im letzten Herbst ein Praktikum in einer Buchhandlung gemacht und sich dadurch einen ordentlichen SuB angelegt hat. Und da sie noch immer mit dem Abbau dieses Stapels kämpft, durfte ich mir nun einen ordentlichen Teil davon ausleihen. Hier sind meine neuen Schützlinge also:

wpid-20150731_171802.jpgda vorne wartet die zeit von Lilly Lindner

Dieses Buch, das dem Anschein nach nicht zu den Leseexemplaren sondern zu den vor dem Müll geretteten Büchern zählt und aus dem Droemer Verlag kommt, habe ich bereits durchgelesen. Wie ich es fande, werdet ihr demnächst in einer Rezension erfahren. Gereizt hat mich bei diesem Buch allerdings zugegebenermaßen in erster Linie das Artwork.

Klappentext:

Die Menschen in der Stadt am Waldrand. Sie leben miteinander, sie leben nebeneinanderher, sie sind allein, sie sterben – und doch hängen sie und ihre Schicksale alle zusammen: der Kriminalkommissar, der einer grausamen Entführungsserie auf der Spur ist, das Mädchen aus gutem Hause mit dem untragbaren Geheimnis, der weise Forscher der Zeit und die Mutter, die ihre kleine Tochter verliert.

Ein geschickt konstruierter, sprachgewaltiger Roman über die Gleichzeitigkeit der Geschehnisse und den Zufall, der zwischen Leben und Tod unterscheidet – von Spiegel-Bestsellerautorin Lilly Lindner.

>>Ein kunstvolles, poetisches Romandebüt.<< Brigitte über Bevor ich falle

>>Glasklare und welthaltige Prosa.<< FAZ über Splitterfasernackt

untitledTeufelsgrinsen – Ein Fall für Anna Kronberg von Annelie Wendeberg

Dieses Buch aus dem KiWi Verlag hat mich vor allem mit seinem Klappentext – insbesondere mit der Erwähnung des Namens Sherlock Holmes – angesprochen, wobei auch hier das Artworkt wirklich schön anzusehen ist.

Klappentext:

Niemand kennt Anna Kronbergs Gehemnis – bis Sherlock Holmes sie durchschaut …

In einer Zeit, in der nur Männer an Universitäten zugelassen sind, schneitet sich Anna Kronberg die Haare ab, zieht Hosen an und studiert Medizin.

Als angesehener Arzt gerät sie in das Zentrum einer monströsen Verschwörung und selbst in tödliche Gefahr, der sie nur mithilfe ihres scharfen Verstandes – und dem Beistand von Sherlock Holmes – entkommen kann.

Ein viktorianischer Krimi mit einer starken Heldin, die ihrer Zeit weit voraus ist.

wpid-20150731_174416.jpgEs wird keine Helden geben von Anna Seidl

Dieses weiße Hardcover aus dem Oetinger Verlag lockte mich ebenfalls mit seinem Klappentext, auch wenn es eine etwas ungewöhnliche Ferienlektüre sein mag.

Klappentext:

Es wird keine Helden geben

Man kann die Angst riechen. Man kann nach ihr greifen. Er ist unter uns. Wir können sie hören, die Schüsse. Sie sind laut. Viel zu laut.

Ein völlig normaler Schultag. Doch kurz nach dem Pausenklingeln fällt der erste Schuss. Die fünfzehnjährige Miriam flüchtet mit ihrer besten Freundin auf das Jungenklo. Als sie sich aus ihrem Versteck herauswagt, findet sie ihren Freund Tobi schwer verletzt am Boden liegen. Doch für Tobi kommt jede Rettung zu spät, und Miriam verliert an diesem Tag nicht nur ihr bislang so unbeschwertes Leben …

Das Debüt einer jungen deutschen Autorin: packend, schockierend und zutiefst berührend

Die fuenfte Welle von Rick YanceyDie 5. Welle von Rick Yancey

Dieses Buch aus dem Goldmann Verlag stand wegen seines Buchtrailers schon länger auf meiner Wunschliste. Nun bietet sich mir also die Gelegenheit, es zu lesen.

Klappentext:

Sie kommen, um uns auszulöschen. Jeden einzelnen von uns. Bist du bereit zu kämpfen?

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. Nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald herau, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält …

>>Das Buch des Jahres<<  Teen Vogue

>>Das müssen Sie lesen!<< Entertainment Weekly

wpid-20150731_174816.jpg28 Tage lang von David Safier

Dieses Buch aus dem Rowohlt Verlag habe ich vor allem wegen des geschichtlichen Kontextes der Geschichte mitgenommen. Es ist noch gar nicht zu lange her, da bot sich mir die Möglichkeit, mit Zeitzeugen zu sprechen, die zwar nicht während des Warschauer Ghetto Aufstandes, sondern während des Warschauer Aufstandes gefangen genommen wurden, sodass sich die Thematik des Buches momentan recht gut bei mir einfügt.

Klappentext:

Was für ein Mensch willst du sein?

Mira bringt sich und ihre kleine Schwester Hannah durch den harten Warschauer Ghetto-Alltag, indem sie unter Einsatz ihres Lebens Essen schmuggelt. Doch jetzt soll die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden. Mira schließt sich dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. Ganze 28 Tage lang.

28 Tage, in denen Mira sich entscheiden muss, wem ihr Herz gehört: Amos, der noch möglichst viele Nazis mit in den Tod nehmen will, oder Daniel, der sich um die Waisen in den Bunkern kümmert.

28 Tage, in denen Mira Momente von großer Menschlichkeit erlebt, von großem Verrat, großem Leid und großes Glück.

28 Tage, um ein ganzes Leben zu leben.

28 Tage, um die wahre Liebe zu finden.

28 Tage, um eine Legende zu werden.

wpid-20150731_180912.jpgImmer alles geduldig getragen – Als Mädchen in Theresienstadt, Auschwitz und Lenzing, seit 1945 in der Grafschaft Bentheim von Hella Wertheim und Manfred Rockel

Passend zur bereits erwähnten Thematik hat meine Mutter ein Buch wiedergefunden, dass einst meiner Urgroßmutter gehörte. Der Titel dürfte bereits mehr als genug über den Inhalt des vom Museumsverein für die Grafschaft Bentheim herausgegebenen Buches verraten, sodass es weder weiterer Worte von mir noch eines Klappentextes bedarf.

Black Butler Band 13 von Yana Toboso9783551753472

Schließlich haben wir noch einen Manga aus dem Carlsen Verlag, den ich mir selbst gekauft habe. Mehr brauche ich zu Black Butler wohl nicht mehr zu sagen, oder?

Klappentext:

>>Nun? Wie lauten Eure Befehle, mein kleiner Lord?!<<

Dank Elizabeths Fechtkünsten gelingt es Ciel, den wandelnden Leichem um Haaresbreite zu entkommen. Kurz darauf kommt er auch endlich hinter das Geheimnis ihrer Wiedererweckung. Und während der junge und schöne Kaiser, der den Schlüssel zu allem in der Hand hält, ihn aufklärt, falttern seine platinblonden Haare – und wie sie flattern!

Hier kommt der chaotischste Butler-Mange der Welt… direkt zu Euch!

Das sollte vorab genügend Lesestoff sein.

Gezeichnet Seitenfetzer

Advertisements

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s