Die Schokohexe Band 2

Foto-0044Originialtitel: Chocolat no Mahou

Mangaka: Rino Mizuho

Verlag: Carlsen Manga

Genre: Mystery

Seitenzahl: 192

Anzahl Bände(DE): Bisher 4

Erscheinungsjahr(DE): 2013

Auch der zweite Band von „Die Schokohexe“, der mit dem Untertitel bitter sweet versehen ist, hat ein bittersüßes Cover und denselben Klappentext wie auch der erste Band:

Besuch doch mal meinen Laden! Ich erfülle dir auch deinen innigsten Wunsch. Doch dafür musst du mir etwas Kostbares zurückgeben…

Chocola Aikawa ist die Chocolatierin im Schoko-Laden >>Chocolat Noir<<, welcher deine Wünsche in Erfüllung bringt. Was wird aus den bekümmerten Menschen, die Chocola besuchen? Eine zartbittere Mystery-Story!

Der Aufbau des zweiten Bandes weicht bereits von dem des ersten ab und dies hat mich tatsächlich positiv überrascht. Zu Beginn erfährt man ein wenig mehr über Chocolas Vergangenheit und wie sie zur Schokohexe wurde. Zudem tritt die wahre Gestalt Kakaos in Erscheinung. Zwar hatte ich eine ähnliche Erklärung fast schon erahnt, dennoch gefällt mir, wie der Zusammenhang dargestellt wird. In dem Punkt erfindet Mizuho das Rad vielleicht nicht neu, aber ich bin gespannt, wie sie die Geschichte in der Hinsicht weiterspannt.

Zudem ist es nun nicht mehr so, dass jedes Kapitel vollkommen neue Charaktere beinhaltet. Nein, es werden vielmehr zwei etwas größere Geschichten in mehreren Kapiteln erzählt, wobei Kakao nun auch eine größere Rolle spielt. Und auch die auftretenden Charaktere selbst sagen mir schon deutlich mehr zu, als die des ersten Bandes: Diese typische Einteilung in „Gut“ und „Böse“ wird nicht mehr ganz so deutlich, sodass man sich nun auch nicht mehr sicher sein kann, wem Chocola nun freundlich gesinnt ist und wem nicht.

Generell scheint Chocola in diesem Band um einiges gnädiger zu sein. Sie ist noch immer diejenige, die den Leuten mitunter für sich gefährliche Schokolade unterjubelt, aber sie beweißt nun auch, dass sie ein Herz hat und wirkt somit um einiges menschlicher als im vorherigen Band.

Ein kleiner Kritikpunkt ist jedoch ein ziemlich groß gedruckter Schreibfehler, über den ich mehr als bloß gestolpert bin. Tatsächlich hat mich die Tatsache, dass an einer Stelle „Ich wird“ anstatt „Ich werde“ steht, doch für einen Moment vollkommen aus der Geschichte gebracht. Doch vielleicht bin ich in dem Punkt auch etwas zu genau.

Alles in Allem lässt sich also sagen, dass die Punkte, die mich beim ersten Band noch gestört hatten, nun verbessert wurden. Der rote Faden, der in Mangas für mich doch so wichtig ist, hat sich zu erkennen gegeben und ich kann es kaum erwarten, zu erfahren, wie Chocolas Geschichte nun weitergeht, auch wenn mein Appetit auf Schokolade durch diese Reihe deutlich gesteigert wird. Da ich jedoch noch immer ein wenig Luft nach oben vermute (und erhoffe) gibt es diesmal von mir 4 von 5 Kreuzen.

† † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

 

Weitere Bände

Die Schokohexe Band 1

Advertisements

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s