Alisik – Herbst

Das Cover mit dem Scan-Code der Bibliothek

Das Cover mit dem Scan-Code der Bibliothek

Originaltitel: Alisik – Herbst

Autor: Hubertus Rufledt

Zeichner & Co-Autor: Helge Vogt

Verlag: Carlsen Comics

Genre: Comic, Fantasy,  Mystery, Romantik

Seitenzahl: 112

Erscheinungsjahr: 2013

Wie, Seitenfetzer liest nicht nur Mangas?

Ja, ganz recht, Seitenfetzer erweitert den Horizont durch den ersten Band der Alisik-Reihe, von der aktuell drei Bände erschienen sind. Doch worum geht es bei diesem Werk, dessen Titel kaum etwas über den Inhalt verrät? Der Klappentext besagt folgendes:

Alisik ist ein Mädchen, das nach ihrem Tod zwischen dieser Welt und dem Jenseits strandet, ohne Erinnerung an ihr Leben. Schnell wird ihr klar: dass sie nicht eines natürlichen Todes gestorben ist, und sie versucht, mehr über ihr Schicksal in Erfahrung zu bringen. Dabei hilft ihr der blinde Ruben, der sie als Einziger wahrnehmen und mit ihr sprechen kann. Sie wäe gerne mehr für ihn als eine gute Freundin; aber eine Tote und ein Blinder – wie soll das gehen?

Eine Dark-Romance-Mystery-Serie in vier Bänden.

Nun müssen jedoch ein paar Dinge richtig gestellt werden: Alisik lernt Ruben erst zur Mitte des ersten Bandes kennen, sodass die angesprochene Problematik nahezu gar nicht auftritt, und auch die Einsamkeit Alisiks ist nicht ganz so stark, wie beschrieben, denn neben ihr warten noch weitere Tote auf ihr Urteil, was gut und gerne ein paar Jahrzehnte oder Jahrhunderte dauern kann.

Zunächst einmal muss ich an das Autoren-Team ein Lob aussprechen. Die Idee des Tot-und-irgendwie-auch-nicht-Tot-Seins ist vielleicht nicht gänzlich neu, doch im Vergleich zur Masse an Vampir-Romantik-Zeug, das noch immer die Medien überschwemmt, ist Alisik eine erfrischende Abwechslung. Für die Idee von den Toten, die noch auf ihr Urteil warten, gibt es also schonmal einen Pluspunkt von mir.

Was den Zeichen-Stil angeht, so lässt er sich am ehesten wohl noch als eine verkitschte Version von Corpse Bride bezeichnen. Das soll keinesfalls eine Beleidigung sein, aber so kann man das Ganze noch am ehesten treffend beschreiben. Man merkt, dass ziemlich viel Liebe in diesen Comic gesteckt wurde, denn die Zeichnungen sind zwar detaillreich, aber nicht zu sehr. Man kann viele Kleinigkeiten entdecken, wenn man genauer hinschaut, fühlt sich aber nicht gleich von winzigen Details überladen.

Auch die farbliche Gestaltung zur Darstellung der verschiedenen Tageszeiten und zur Verstärkung des Kontrasts zwischen Leben und Tod gefiel mir. Allerdings muss gesagt werden, dass der Stil wohl nicht jedermanns Sache ist. Es sieht nicht schlecht aus, ja, aber man sieht dem Comic doch ganz klar an, dass die Zielgruppe weiblich ist.

Zu den Charakteren ist zu sagen, dass sie bisher ein „ganz nett“ am ehesten trifft. Alisik lernt nach und nach die verschiedenen Charaktere kennen, allerdings erfährt man nur von einer der Toten die Vorgeschichte, weshalb sie dort ist. Ich hoffe, dass  in den folgenden Bänden noch weitere solcher Vorgeschichten folgen, denn ansonsten hätte man sehr viel Potenzial für kreative Charakterhintergründe verschenkt.

Zudem lässt Alisik – Herbst Raum für Spekulationen, was den Zusammenhang zwischen den anderen Toten angeht. Ich habe da durchaus schon die ein oder andere Theorie, aber ob diese sich bewahrheiten werden, wird sich wohl noch zeigen.

Was mir jedoch ein wenig Sorge bereitet, ist der romantische Aspekt der Geschichte. Im Moment sind Alisik und Ruben noch erträglich, wobei Alisik schon jetzt ein wenig zuu verliebt wirkt. Hoffentlich steigert sich dies nicht in den folgenden Bänden.

Insgesamt hat sich Alisik – Herbst allerdings durchaus gelohnt. Der Stil ist hübsch anzusehen, wenn auch nicht jedermanns Sache, und bisher ist der Plot für eine Romantasy-Geschichte auch noch nicht 08/15. Hoffentlich bleibt dies so. Daher gibt es für den ersten Band 5 von 5 Kreuzen, die sich der nächste Band hoffentlich auch verdienen kann.

† † † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

P.S.: Wer mal einen Blick in die Geschichte werfen will, ist hier an der richtigen Adresse.

Advertisements

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s