Black Butler Band 6

Foto-1181Originaltitel: Kuroshitsuji

Mangaka: Yana Toboso

Verlag: Carlsen Manga

Genre: Fantasy, Action, Comedy, Mystery

Anzahl Bände (in DE): bisher 15

Seitenzahl: 175

Erscheinungsjahr: 2011

Den sechsten Band von Black Butler konnte ich glücklicherweise direkt im Anschluss zum fünften Band lesen. Und ich habe mich wohl nicht auf zu viel gefreut. Der Klappentext lautet folgendermaßen:

>>Wenn mein Herr es wünscht, begleite ich ihn überall hin!<<

Als im ganzen Land Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden, erhalten Ciel und Sebastian den Auftrag, den Fall aufzuklären. Um den Tätern auf die Spur zu kommen, treten sie inkognito in einen rätselhaften Wanderzirkus ein und stehen enem unheimlichen Clown gegenüber. Und schon beginnen die Jonglierbälle zu kreiseln… und wie sie kreiseln! Hier kommt ein Butler-Manga, der nach Rosen durftet wie kein zweiter auf der Welt – direkt zu euch.

Allerdings frage ich mich allmählich, was der letzte Satz bei den Klappentexten eigentlich zu bedeuten haben soll. Ich wüsste spontan jedenfalls nicht, was Rosenduft mit dem Inhalt zu tun hat. Und unheimlich ist der Clown, meiner Meinung nach, auch nicht im geringsten.

Wie der Klappentext bereits verrät, handelt es sich um einen Fall von vermissten Kindern, der in irgendeinem Zusammenhang mit einem Wanderzirkus steht. Doch was für ein Zusammenhang genau das ist, das müssen Sebastian und Ciel herausfinden, indem sie selbst Teil der Zirkus-Crew werden. Aber das ist leichter gesagt als getan.

Ich hatte mich ja schon auf die zeichnerische Umsetzung der Zirkusleute gefreut und wurde nicht enttäuscht. Der wunderschöne Zeichenstil von Toboso harmoniert einfach wunderbar mit der Thematik des sechsten Bandes. Ich könnte ganze Romane damit füllen, jedoch würde ich mich im Grunde dabei nur wiederholen. Mir gefällt die Kombination einfach.

Aber nicht nur mit dem Stil konnte der sechste Band von Black Butler glänzen. Die Geschichte gefiel mir auch unglaublich gut. Der Fall ist spannend und man kann besonders am Ende selbst mitraten, was denn nun hinter dem Verschwinden der Kinder stecken könnte. Das Ende lässt zwar viel Raum für Spekulationen, aber ob ich mit meinen Vermutungen richtig liege, dass kann ich nicht sagen. Vorhersehbar ist die Auflösung, die erst im Folgeband stattfinden wird, definitiv nicht.

Dadurch entsteht zwar ein enormer Cliffhanger, aber der sechste Band ist alles in allem einfach so sehr nach meinem Geschmack, dass mich das nicht im geringsten stört, im Gegenteil, ich freue mich darauf, sofort mit dem nächsten weitermache zu können. Daher hat sich der sechste Band 5 von 5 Kreuzen verdient.

† † † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

 

Weitere Bände

Black Butler Band 1

Black Butler Band 2

Black Butler Band 5

Advertisements

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s