Goth

Foto-1071Originaltitel: Goth

Autor: Otsuichi

Mangaka: Kendi Oiwa

Verlag: Egmont Manga

Genre: Horror, Mystery, Thriller

Seitenzahl: 220

Erscheinungsjahr(DE): 2010

Aufgrund des Titels bin ich bereits mehrfach über den Manga gestolpert. Doch bei meinem ersten Besuch bei Comic Planet war ich mir nicht sicher, ob ich ihn mitnehmen sollte – glücklicherweise habe ich es getan, trotz dass der Klappentext mich eher weniger von sich überzeugte:

GOTH – eine Manga Gothic Novel

Itsuki Kamiyama und seine Klassenkameradin Yoru Morino haben ein gemeinsames Hobby: Sie interessieren sich beide für Mordfälle, die in ihrer Umgebung geschehen und werden sebst in diese mit hineingezogen …

GOTH, das außergewöhnliche Manga-Debüt von Kendi Oiwa, basiert auf einem Roman des 1978 geboren und bereits mit Preisen überhäuften japanischen Bestseller-Autoren Otsuichi.

Die Handlung dreht sich um die beiden Jugendlichen Itsuki Kamiyama und Yoru Morino, die sich gerne intensiv mit Mordfällen ihrer Gegend auseinandersetzen. Dabei sind Schwierigkeiten vorprogrammiert.

Im Nachhinein verwundert es mich wirklich, dass der Manga über keinerlei Altersbeschränkung verfügt.  Denn ein paar Darstellungen sind durchaus makaber genug, um mich beim Lesen zum Lächeln zu bringen und ich wage zu behaupten, dass „Goth“ mein momentaner Lieblingsmange ist. Zum einen sind die Darstellung teils recht detailreich, zum anderen sind mir auch die Charaktere auf Anhieb sympathisch gewesen. Dies liegt vermutlich daran, dass es sich hierbei nicht um „O8/15“-Quietsch-Manga-Charaktere sondern vielmehr um zwei Freaks handelt.

Und auch die Handlung an mich sagte mir zu. Sie war gut nachvollziehbar und nicht zu vorhersehbar.

Ein paar Minuspunkte gibt es jedoch auch. Zum einen fehlten mir ein paar Andeutungen, was den späteren Verlauf der Geschichte angeht, zum anderen wird sich das ein oder andere Mitglied der schwarzen Szene durch die Verwendung des Begriffes Goth gestört fühlen. Es bleibt bloß zu hoffen, dass die Leser dieses Mangas intelligent genug sind, die Protagonisten von „wahren“ Goths zu unterscheiden.

Dennoch ist der Titel durchaus passend, da der Manga den Geschmack eines Goths treffen kann durch seine Mischung aus Wahnsinn, ansatzweisem gesplatter und Makaberem.

Insgesamt ist der Manga also allen Freunden des Makaberen zu empfehlen, die gerade nicht auf der Suche nach einer Manga-Reihe sind. Da mir Goth unglaublich gut gefiel, gibt es 5 von 5 Kreuzen.

† † † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

Advertisements

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s