Das Vampirjäger-Handbuch

Originaltitel: Vampire Watcher’s Book

Autor: Constantine Gregory / Craig Glenday

Verlag: PAN

Genre: Sachbuch, Fantasy, Horror, Mystery

Seitenzahl: 157

Erscheinungsjahr: 2010

Preis: 12,95€

Da will man sich ein Horror-Buch ausleihen und stolpert über dieses feine Büchlein, mit folgendem Klappentext:

Die Sensation – der verschollene Klassiker zur Vampirjagd! Neu entdeckt!

Wenn Sie dieses bescheidene Büchlein in Ihren Händen halten, lieber Leser,  dann sind Sie wie ich fasziniert von der Suche nach dem Vampir:  diesem diabolischen Geschöpf der Nacht, das wir mehr fürchten als alles andere.

Öffnen Sie diese Seiten, wenn Sie es wagen, und Sie werden darin alles Wissenswerte für die Jagd auf die Untoten erfahren. Sie bekommen Rat, wie Sie die Untoten erkennen, wo sie zu finden sind, wie man sich ihrer erehrt – und wie man sie schließlich zur Strecke bringt. Sie finden in diesem Handbuch alle meine geheimen Notizen, praktischen Anleitungen und hilfreichen Informationen für die Vampirjagd. Folgen Sie mir auf meiner ewigen Suche, und sammeln Sie Ihre eigenen Erfahrungen Aber vor allem: Seien sie wachsam.

Constantine Gregory, Hochwohlgeborgen St. Peter’s Church, Whitechapel, London

Was einem beim ersten überfliegen der Seiten gleich auffällt, ist, dass das Buch mit „handschriftlichen“ Kommentaren am Rand versehen ist und hier und da auch den ein- oder anderen Blutfleck oder ähnliches aufweist, was dem Buch durchaus eine gewisse Atmosphäre verschafft.

Dennoch ist es ganz klar ein Sachbuch, dass sich mit diversen Bereichen des Vampir-Mythos auseinandersetzt. Das Buch ist in die Themenbereiche „Was ist ein Vampir?“, „Das Identifizieren der Untoten“, „Wie man Vampire findet“, „Vampirprävention“, „Die Beseitigung“ und „Typische Aufenthaltsorte“ gegliedert, die widerum in kleinere Teilabschnitte aufgeteilt sind, sodass man bei Notwendigkeit recht schnell die gewünschte Stelle finden könnte ohne, dass das Buch auf Ausführlichkeit verzichten muss.

Ein kleiner Minuspunkt ist jedoch, dass man die „handschriftlichen“ Notizen am Rande nicht immer ganz problemlos lesen kann und sie auch hier und da den Lesefluss behindern. Wenn man davon aber einmal absieht, ist „Das Vampirjäger-Handbuch (Wie man sie findet. Wie man sie jagt. Wie man am Leben bleibt.) “ jedoch ein wirklich gelungenes Stück.

Was mir jedoch im Nachhinein betrachtet am allerbesten gefallen hat, sind die weiterführenden Quellen. Dort sind nämlich beispielweise (englischsprachige) Magazine und Internetseiten angegeben, die für den Leser noch interessant sein könnten. Ein paar dieser Internetseiten habe ich mir gleich mal abgespeichert, sollte mich die Thematik in Zukunft erneut interessieren.

Viel mehr gibt es über Das Vampirjäger-Handbuch auch eigentlich nicht zu sagen. Es ist etwas für den Vampir-Interessierten, der sich einen Überblick über die verschiedenen Vampir-Typen und Jagdmethoden verschaffen will und eben nicht auf den Opern-Cape oder gar Twilight-Vampir besteht.

Somit erhält das Vampirjäger-Handbuch von mir 5 von 5 Kreuzen.

† † † † †

Gezeichnet Seitenfetzer

P.S.: Der Favorit unter den Internetseiten ist für mich persönlich http://www.shroudeater.com

Advertisements

Ein Kommentar zu „Das Vampirjäger-Handbuch

Meinung schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s